Bahn um Bahn: 24-Stunden-Schwimmen im Embricana

Emmericher Freizeitbad, „Hellas“ und DLRG laden am 18./19. Januar ein

Embricana
Die Organisatoren des 24-Stunden-Schwimmens: (v. l.) Marco Jansen (Hellas), Anke Kawohl (Embricana) und Ansgar Billen (DLRG).Foto: privat

EMMERICH. Das 24-Stunden-Schwimmen im Embricana geht am Samstag, 18., und Sonntag, 19. Januar, in die nächste Runde. Von Samstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 14 Uhr, sind alle kleinen und großen Wasserratten aufgerufen, sich mit anderen Schwimmern, meist gleicher Altersstufen, im Freizeitbad am Nollenburger Weg 34 in Emmerich zu messen.

Die 24-Stunden-Schwimmen wird vom Schwimmsportverein „Hellas“ und der DLRG-Ortsgruppe Emmerich in Zusammenarbeit mit dem Team des Embricana organisiert. Wichtig ist: Natürlich muss kein Teilnehmer 24 Stunden am Stück schwimmen. Jeder Schwimmer kann sich seine persönlichen Ziele stecken, denn gemessen wird letztlich die geschwommene Gesamtstrecke. Diese kann man sich in Etappen einteilen und zwischendurch Pausen machen. Mindestens müssen jedoch 50 Meter geschwommen werden, um an der Auswertung zur Siegerehrung am 19. Januar um 14.30 Uhr teilzunehmen.

Wie in jedem Jahr werden bei der Siegerehrung auch Sonderpreise, beispielsweise für den ältesten und jüngsten Teilnehmer, verliehen. Für Kinder gibt es eigene Schwimmbahnen mit besonderer Aufsicht.

Sondereintrittspreise beim 24-Stunden-Schwimmen im Embricana

Für die Veranstaltung gelten einmalige Sondereintrittspreise. Kinder zahlen für den Besuch des 24-Stunden-Schwimmens im Embricana an beiden Tagen insgesamt vier Euro, Erwachsene sieben Euro und Familien 14 Euro. Die Startkarten kann man für 50 Cent für Kinder und ein Euro für Erwachsene an beiden Veranstaltungstagen am Schwimmbecken erwerben.

Da für eine solche Veranstaltung immer eine Vielzahl an Helfer benötigt wird, suchen die Organisatoren noch Freiwillige, die bereit sind, an einem oder beiden Tagen zwei oder mehrere Stunden Bahnen zu zählen. Die Helfer werden während ihrer „Arbeit“ kostenlos mit Getränken verpflegt.

Interessenten können sich unter Angabe ihres vollständigen Namens und ihrer Kontaktdaten per E-Mail an info@embricana.de sowie bei Ole Engfeld unter Telefon 02822/9142122 melden und mitteilen, an welchem Tag und für welchem Zeitraum sie als Bahnenzähler das 24-Stunden-Schwimmen im Embricana unterstützen würden. Weitere Infos unter www.embicana.de.