Start Reportagen

Reportagen

Am Abgrund – vom Zersten einer Familie

Besser, man weint nicht, obwohl Tränen in der Luft liegen. Das Leben ist zu einem Rundflug angetreten. In Fetzen fliegt es durch den Saal. Dass der eigene Vater seine Enkelin drei Mal da unten befingert, ist irgendwie nicht vorstellbar. Die Phantasie reicht nicht bis...

„Ich bin innerlich längst gestorben.“

KLEVE. „Sex and Drugs – no rock n‘ Roll“ – das müsste man konstatieren bei diesem Verfahren. Es geht um Drogen und Erzwungenes auf der sexuellen Ebene. Man will nicht in die Details. Nur so viel: Nicht nur soll der Angeklagte mindestens eines der...

Cybercrime oder: Der Strand der Dinge

Landgericht Kleve, Montag, 16. September, 10.45 Uhr. „Das wird nicht lange dauern heute“, hat einer auf dem Flur gesagt. Keine Zeugen geladen. Irgendjemand muss das allerdings nicht mitbekommen haben. 45 Minuten 45 Minuten sind vergangen in diesem Prozess, als der Vorsitzende Richter erstmals zur Pause bittet....

Das Leben danach

Johannes Dinnessen ist zufrieden mit seinem Leben – einer, der in sich ruht. Im Dezember ist Geburtstag, dann wird Dinnessen 83. Im September `44 war Dinnessen gerade einmal acht Jahre alt – der jüngste von sieben Jungs. Geboren in Kranenburg, der Vater Holländer. „Mein...

Grünspeks Kino-Paradox

Dass einer sein Atelier aufgibt, heißt ja nicht, dass Schluss ist mit der Kunst, oder? Manchmal verlagern sich die Schwerpunkte ... Once upon a time „... ist die Gabel weg, hat man den Salat!“, steht auf einem Filmplakat. Kleve, Tichelparkkino, Freitag, 30. August, 13.30. Der Chef...

b.39 – die Stille im Herzen

Das Fazit zuerst: Ein schöner Abend. Man möchte sitzen bleiben nach den letzten Tönen. Einfach so lange sitzen bleiben, bis vielleicht jemand kommt und sagt: Wir beginnen von vorn. Schläpfers Melange b. 39 spielt mit der Stille im Herzen. Müsste man ein Wort erfinden – es...

18 Jahre auf den Beinen oder: der Hang zum Synchronen

KLEVE. Wenn man fragt, wie und wo Kinder sich verwirklichen und entfalten können, hängt die Antwort natürlich ein bisschen davon ab, wen man gefragt hat. Ein Leichtathlet wird sagen: „Beim Sport.“ Bewegung und Kreativität. Aber nicht alle sind Sportskanonen. Was dem einen sein Weitsprung, ist...

Wenn kein Zug mehr fährt

KLEVE. Der 13. kann nicht immer auf einen Freitag fallen. Martin Riemers Geschichte zeigt, dass das Unheil eher in der Zahl steckt. Martin Riemer ist 55. Seit 1985 sitzt er im Rollstuhl. Diagnose: Multiple Sklerose. MS. 1992 kam der gebürtige Berliner an den Niederrhein. Die...

Der Preis der Freiheit

KLEVE. Was genau ist eigentlich Heimat? Nicht selten gilt: Je mehr einer davon hat, desto weniger denkt er darüber nach. Dinge werden unsichtbar, wenn sie selbstverständlich sind. Mit der Freiheit ist es ähnlich. Erst, wer sie verliert oder gar nicht hat, beginnt, über ihren...

Bodenhaftung als Grundausstattung

KRANENBURG. Natürlich ändert sich was im Leben. Am Tag nach der ersten Show – ein Anruf: „Lukas, ich wollte dir nur sagen, dass ich mich gestern total in dich verliebt habe. Du musst dir aber keine Sorgen machen: Ich bin 72 und wollte...

Aktuelle Nachrichten

„Wirtschaftlicher Druck muss raus aus dem Baerler Busch“

RHEINBERG. „Früher bin ich immer gerne im Baerler Busch nach der Schule spazieren gegangen, um mich zu entspannen. Heute kriege ich Bauchschmerzen aufgrund der...

Sotiria macht Station in Bochum

BOCHUM. Sotiria, die musikalische Erbin des Grafen von Unheilig, kommt im Rahmen ihrer ersten Solo-Tour am Donnerstag, 21. November um 20 Uhr, in die Zeche nach Bochum. Es gibt Begegnungen, die einfach vorherbestimmt sein mussten....
X