Start Happy Beuys Day

Happy Beuys Day

Wunderbare Helligkeiten

Harald Kunde ist glücklich. Er muss das nicht sagen. Man sieht es. Trotzdem sagt er etwas – er sagt: „Ist das nicht schön?“, und müsste man erklären, was eine rhetorische Frage ist – hier...

100 # 6 Auf den Hut gekommen

Der Propellerhut fand sich im Atelier des Gelderner Künstlers Peter Busch. Eingestaubt lag er außer Reichweite hochoben im Regal. "Du machst was zu Beuys? Dann brauchst du den Hut", sagte Peter und holte eine...

100 #5 Wolke überm Denken

Die Geschichte gleich mal vorneweg. Christoph Heek ist Künstler. Sein Vater: Johann Peter Heek. Künstler. Mutter Helga: Fotografin. Papa, Polster, Beize In den 60-ern war Kranenburg ein Hotspot: Beuys, van der Grinten, Heek – Namen, die...

100 #4 Kunst, Wurst, Trost

„Natürlich war Beuys 1988 bei uns in Leipzig ein Thema“, sagt Harald Kunde, Direktor des Museums Kurhaus Kleve und Zeitzeuge. Beuys – das war für die Fans in der DDR eine Fernbeziehung. Man kannte...

100 #3 Blauer Käfer, rote Zwiebeln

Jürgen Vogdt war um die 20. Ein Piefke. Seine Freundin Uta: 25. „Wir waren ein bedröppeltes Pärchen“, sagt Vogdt und meint die Kultur. Entfernung zur Kunst: Irgendwie fast unendlich. 3 Semester „Dann haben wir – ich...

100 #2 Spatentanten – Hutgeschichten

Natürlich – wenn es um ‚Beuys‘ geht, fragt man den Peter. Peter Busch. Gesucht wird: die besondere Geschichte. Eine, die noch keiner wirklich kennt, weil sie nicht erzählt wurde. „Kriegen wir hin“, sagt der...

100 #1 Mädchen am Klavier

Walburga Das Blatt: DIN-A4. Eine Fotokopie. Auf dem Blatt ein Ausschnitt in Postkartenkartengröße. Eine Zeichnung. Zu sehen ist ein Kind. Es macht etwas mit seinen Händen. „Das soll ich sein“, sagt Walburga und legt die...
X