Tim Bendzko kommt zur SommerMusik nach Walbeck

Vorverkaufsstart online ab 9. November – in den NN-Geschäftsstellen Geldern und Kleve ab 11. November

WALBECK. Die Musikfans in der Region haben Grund zur Freude. Die SommerMusik kommt auch 2020 an den Niederrhein und lässt am Wochenende 19. und 20. Juni erneut das Festivalfieber in Walbeck steigen. Der Veranstalter hat jetzt den ersten Kracher für das Festival bekannt gegeben. Tim Bendzko aus Berlin kommt mit neuen Songs und seiner Band ins Waldfreibad. Der Titel seiner Open-Air Tour lautet: „Jetzt bin ich ja hier – 2020″.

Tim Bendzko gastiert am Freitag, 19. Juni, im Waldfreibad Walbeck.
Foto: Johannes Bauer

Zwei Nummer-Eins-Alben, acht Hitsingles, zig Gold- und Platinauszeichnungen, unzählige große TV-Shows und ausverkaufte Konzertreisen: Tim Bendzko hat die deutsche Musiklandschaft in den vergangenen Jahren geprägt wie kaum ein anderer. Er war der erste der jungen Deutschpoeten, dem alteingesessene Stars in die Muttersprache folgten – von neuen, jungen deutschen Singer-Songwritern ganz zu schweigen. Tim Bendzko hat gezeigt, dass deutschsprachige Popmusik aufregend sein kann. Für die Entstehung seines vierten Studio-Albums „Filter“ nahm sich Tim Bendzko ein ganzes Jahr Zeit.
Er reiste nach New York, Mykonos, Kapstadt und Australien, schrieb dort Songs, probierte viel Neues aus, ging verschiedene Wege und setzte auf eine moderne Produktion. Im Oktober beendete der 34-jährige Berliner mit der Veröffentlichung von „Filter“ seine drei Jahre währende Albumpause. Bereits aktuell erschienen ist „Hoch“, die mit Hochspannung erwartete erste Single.

8.000 Fans an
zwei Festivaltagen

War das ein Ereignis im letzten Sommer: Johannes Oerding kam im Juni zur ersten SommerMusik an den Niederrhein und begeisterte im Waldfreibad über 8.000 Fans an den beiden Festivaltagen. Eine Atmosphäre, die nicht nur den Künstler umhaute, auch die Fans waren hin und weg. „Unbedingt fortsetzen“, „Wir kommen wieder“ war die einstimmige Reaktion auf das erste große Open-Air-Festival in der einzigartigen Waldbühne. „Ich glaube, wir haben eine solide Grundlage geschaffen, um dieses Festival zu einer dauerhaften Marke am linken Niederrhein zu entwickeln“, zog Veranstalter Günter vom Dorp von Voilapromotion seine positive Resonanz nach der SommerMusik 2019. „Unser Anspruch an ein ,Open Air mit Flair‘ lässt sich im Waldfreibad hervorragend in Szene setzen. Überdies ist das Publikum einfach toll hier.“ Erfreut war auch Benedikt May, Geschäftsführer des Waldfreibads, der damit ein neues Highlight im jährlichen Veranstaltungsprogramm präsentieren kann. „Die Zusammenarbeit mit den zuständigen örtlichen Behörden und den zahlreichen Hilfsorganisationen, die als Sanitäter, Feuerwehr oder Ordner für Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf sorgten war vorbildlich und sehr professionell.“ So gab es denn auch von Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser höchstes Lob und Anerkennung für die gelungene Festivalpremiere. „Da gebe ich gerne grünes Licht für eine Fortsetzung im kommenden Jahr“, kommentierte er spontan schon während des Festivals seine Eindrücke im Waldfreibad.

Jetzt Tickets im
Vorverkauf sichern

Der vorgezogene Presale für Tim Bendzko startet exklusiv über den Ticketshop der SommerMusik Walbeck unter http://www.voilakonzerte.de in der Nacht zum 9. November um Punkt Mitternacht. Bei den Niederrhein Nachrichten in Geldern, Marktweg 40c, und in Kleve, Hagsche Straße 45, sowie im Büro des Waldfreibades Walbeck beginnt der Vorverkauf am Montag, 11. November, um 10 Uhr. Pro Bestellung können maximal zwölf Tickets erworben werden. Die Tickets kosten im Vorverkauf 49,90 Euro, an der Abendkasse 56 Euro. Wer auf einen Rollstuhl, Gehhilfen, Rollator, Blindenstock oder andere Hilfsgeräte angewiesen ist, muss eine Karte in der Preisgruppe „Sitzplatz Behindertenbereich“ erwerben, die nur online auf www.voilakonzerte.de gebucht werden kann.