Klever Citylauf ist zurück mit flacher Strecke

Ausrichter LV Marathon Kleve lädt am nächsten Samstag zur 29. Ausgabe

KLEVE. Drei Jahre mussten Klever Sportler auf einen großen Volkslauf in der Schwanenstadt warten. Am nächsten Samstag, 3. September, ist es aber endlich wieder soweit: Der LV Marathon Kleve lädt zur 29. Ausgabe des Klever Citylaufs. Dieses Mal wird er allerdings nicht in der Klever Oberstadt, sondern an der Stadthalle ausgetragen, wo sich der Start- und Ziel-Bereich befinden wird.
Der LV Marathon Kleve reagiert damit auf die Wünsche der Läufer.

„Die hohe Steigung in der Klever Innenstadt fanden viele Teilnehmer eher zäh. Jetzt haben wir eine Strecke, die komplett flach ist“, sagt Gerd Mölders, erster Vorsitzende des LV Marathon Kleve und Klever Lauflegende. Von der Stadthalle führt die 2000 Meter lange Strecke die Läufer über die Wasserstraße, Gasthausstraße und die Kavarinerstraße bis zum Haus Koekkoek, von dort aus über die Herzogbrücke, den Opschlag, zurück über die Herzogbrücke bis zur Stadthalle. Auf der 1000 Meter-Strecke befindet sich der Wendepunkt bereits am Ende der Kavarinerstraße. Die neue Strecke bietet jedoch nicht nur für Läufer Vorteile. „Wir haben auch etwa 50 Prozent weniger Arbeit mit dem Aufbau“, sagt Mölders. Der Verein hat die Möglichkeit, das Foyer in der Stadthalle miteinzubeziehen. Dort werden auch die Siegerehrungen stattfinden. Moderiert und kommentiert wird das Event von Laurenz Thissen.

Der erste Startschuss ertönt am nächsten Samstag um 16 Uhr. Den Anfang machen die Schüler (Jahrgang 2015 und 2016 sowie Jahrgang 2012 bis 2014) und Bambinis (Jahrgang bis 2016). Um 17 Uhr beginnt dann der Stadtwerke Kleve-Jedermannlauf über fünf Kilometer, in dem auch der MSK-Firmenlauf integriert sein wird. Beim Sparkassen-Hauptlauf gehen um 17.45 Uhr die letzten Läufer über zehn Kilometer an den Start. Diese Strecke können sich mehrere Läufer beim Intersport Dammers-Staffellauf auch teilen.

-Anzeige-

Meldeschluss

Meldeschluss für die Voranmeldungen ist am kommenden Dienstag um 18 Uhr. Alle Teilnehmer, die sich bis morgen, 24 Uhr, angemeldet haben, erhalten eine personalisierte Startnummer. Die Startgelder betragen für Bambinis vier Euro, Schüler sieben Euro, den Jedermannlauf 14 Euro und den Hauptlauf 25 Euro. Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf möglich. Die Nachmeldegebühr beträgt zwei Euro (außer Bambini, Grundschulen und weiterführende Schulen).

Die Startunterlagen können am kommenden Freitag von 16 bis 19 Uhr bei Intersport Dammers im EOC sowie am Veranstaltungstag ab 12 Uhr bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start im Meldebüro in der Stadthalle abgeholt werden. Alle Teilnehmer erhalten zudem ein hochwertiges Halstuch und können, wenn sie auch beim Klever Homerun (Start ist am kommenden Mittwoch, 18 Uhr, im Klever Forstgarten) mit dabei sind, direkt am ersten Wochenende fleißig Kilometer sammeln.

Bislang haben sich die Klever Läufer noch sehr verhalten gezeigt. „Erfahrungsgemäß melden sich die meisten aber auch erst in der Woche vor der Veranstaltung an“, sagt Wolfgang Zieseniss, zweiter Vorsitzender beim LV Marathon Kleve. Nach zwei Jahren Coronavirus-Pandemie, in denen sämtliche Sportveranstaltungen abgesagt wurden – darunter auch zwei Mal der Klever Citylauf – tun sich die Breitensportveranstaltungen bei ihrer Rückkehr noch schwer. „Viele andere Vereine haben ihre Läufe sogar abgesagt. Aber wir wollen den Citylauf durchführen und uns nicht abschrecken lassen“, sagt Mölders.

Anders als viele andere Vereine hat der LV Marathon Kleve aufgrund der Pandemie immerhin kein Mitgliederproblem zu verzeichnen. „Wir haben sogar mehr An- als Abmeldungen gehabt“, sagt Mölders. 85 Mitglieder habe der LVM zurzeit. Sie helfen am Samstag auch dabei, die 29. Ausgabe des Klever Citylaufes, der zeitweise Berglauf hieß, auszurichten. Die Athleten selbst gehen daher nicht beim eigenen Event an den Start, freuen sich aber auf viele begeisterte Athleten und bestimmt auch schon auf das Jubiläum im nächsten Jahr. Dann das, versprechen die Verantwortlichen, werde es ganz sicher geben.