SONSBECK. Das Team Sons-beck richtet vom 2. bis 4. September das mittlerweile fest etablierte und überregional bekannte Tractor Pulling am Lichtweg in Sonsbeck aus. Die Zuschauer erwartet ein spektakuläres Programm auf höchstem Niveau.

Die Wettbewerbe teilen sich in mehrere Klassen auf: In der Bauernklasse starten normale Trecker, die noch in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Die Hobbysportklasse ist für Trecker, die nur leicht modifiziert sind. Dann folgen die Sport- und Supersportklassen, in der getunte Serienschlepper an den Start gehen. Des Weiteren gibt es die Freie Klasse, in der die stärksten Fahrzeuge um den Titel kämpfen. Auch die Gardenpuller sind in diesem Jahr wieder mit von der Partie in Sonsbeck.

Das Tractor Pulling ist ein Zugkraftwettbewerb, bei dem der stärkste Traktor mit dem geschicktesten Fahrer gewinnt. Dabei müssen die teilnehmenden Schlepper auf einer 100 Meter langen Piste einen Bremswagen so weit wie möglich ziehen. Ziel ist es, durch Bewältigung der 100 Meter einen sogenannten Full Pull zu erreichen. Der Bremswagen erhöht abhängig von der gezogenen Strecke seinen Zugwiderstand, lässt sich also immer schwerer ziehen. Gestartet wird in verschiedenen Gewichtsklassen. Die stärksten Schlepper können bis zu 10.000 PS haben und werden teilweise von Hubschrauberturbinen, Flugkolbenmotoren oder Dragstermotoren angetrieben.

-Anzeige-

Das Trecker Treck Team Sonsbeck gibt es seit dem Jahr 2006. Zum Team gehören natürlich auch die Fahrzeuge, aktuell sind das: Old Jim (Baujahr 1981, 800 PS), Life Power (1979, 800 PS), Giftzwerg (2021, PS noch unbekannt), Just for Fun (2006, 1000 PS), Mein Freund (1978, 95 PS) und Airbus One (1977, 1000 PS).

Start des diesjährigen Tractor Pulling ist am Freitag um 18 Uhr sowie am Samstag (mit After-Show-Party mit dem DJ-Team Balu) und Sonntag jeweils um 10 Uhr auf dem Feld am Lichtweg in Sonsbeck. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt eine Cafeteria, Imbiss, Fassbier und vieles mehr. Der Eintritt (nur Tageskasse) kostet am Freitag zehn Euro, Samstag 15 Euro und Sonntag 20 Euro, das Kombiticket für alle drei Tage gibt es für 35 Euro. Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt, Kinder von zehn bis 16 Jahren zahlen jeweils die Hälfte, ebenso Personen mit Schwerbehindertenausweis. Weitere Infos findet man unter trecker-treck-team-sonsbeck

Klimaschutz
Schon seit 2020 benutzt das Trecker Treck Team Sonsbeck keine fossilen Diesel-Kraftstoffe mehr. Seit 2021 ist es sogar bei allen Treckern, die an einem Lauf zur Deutschen Meisterschaft teilnehmen, verpflichtend, einen klimaneutralen Diesel zu benutzen. Dieser Kraftstoff wird aus Abfällen (Nahrungsmittel und Biomasse) hergestellt und setzt somit nur das CO2 frei, welches zuvor bei der Entstehung gebunden wurde. Dieser Kraftstoff ist offiziell klimaneutral. C.A.R.E. Diesel ist 100 ProzentCO2 -neutral.