Erschrecken, Zittern und Gruseln im Europa-Park

„Horror Nights – Traumatica“ mit Übernachtung im Hotel El Andaluz, Frühstück und Parkeintritt

RUST. Gruselfans kommen vom 28. September bis zum 3. November voll auf ihre Kosten, denn es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark. Klapprige Skelette, unheimliche Gestalten und dämonische Nachtgespenster treiben in einer beeindruckenden Herbstkulisse ihr Unwesen und ziehen Klein und Groß in ihren Bann. Die Attraktionen, die Parade, das Showprogramm und die Gastronomie stehen ebenfalls im Zeichen der schaurig-schönen Jahreszeit. Die besonders furchtlosen Besucher ab 16 Jahren können sich vom 25. September bis zum 2. November bei den „Horror Nights – Traumatica“ in eine Welt nach der Apokalypse entführen lassen.

Gespenstischer Halloween-Spaß im Europa-Park in Rust.
Fotos: Europa-Park

Die gruselige Zeit der Vampire und Kobolde macht auch vor dem Europa-Park nicht halt. Über 180.000 Kürbisse in unterschiedlichen Orangetönen sowie 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen und 3.000 Strohballen verwandeln die 15 europäischen Themenbereiche in eine schaurig-schöne Szenerie.

Halloween-Specials

Weitere Highlights versprechen wahrhaft schreckliche Gruselerlebnisse. Besonders die Kleinen dürfen sich im Schweizer Themenbereich auf das „Spooky Kids Village“ freuen: Bunte Schminke und Plastikspinnen verwandelt die Kinder in kleine Vampire, Hexen und unheimliche Piraten. Im Kinder-Grusel-Labyrinth „Spooky Steps“ erwarten zudem kleine Geister und frech grinsende Kürbisse die mini Gruselfans. Die „Koffiekopjes“ in Holland werden mit Nebel, Blitzen und gespenstischer Musik in die „Griezelkopjes“. Auch vor dem Englischen Themenbereich machen die Geister nicht Halt: Im „Bloody Mary´s Mansion“ sorgen Live-Darsteller für alle ab zehn Jahren tagsüber für echte Schreckmomente.

Für begeisterte Halloweenfans ist die Eisshow „Celtic Shadows“ im Griechischen Themenbereich genau das Richtige. Durstige Vampire und tanzende Skelette sorgen für eine düstere Stimmung. Zudem lockt die neue Show „Der Geisterjahrmarkt“ auf der Italienischen Freilichtbühne und in Grimms Märchenwald können Groß und Klein gemeinsam auf die Suche nach den Kürbiswichteln gehen. Während der täglichen „Halloween-Parade“ um 17.30 Uhr, bevölkern finstere Gestalten die Straßen und Plätze.

Horror Nights – Traumatica

Gruselfans kommen vom 28. September bis zum 3. November voll auf ihre Kosten, denn es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark.

In einer Welt nach der Apokalypse herrschen grauenhafte Kreaturen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event. Fünf rivalisierende Gruppen kämpfen um die Macht – und der Besucher ist mittendrin. Zusätzlich zu den fünf Gruselhäusern ist die „The Traumatica Show“ im Eisstadion zu erleben. „Pegasus – The Night Coaster“, der „Matterhornblitz“, Abenteuer Atlantis sowie die Illusionsfahrt „Fluch der Kassandra“ ebenfalls für die Event-Gäste geöffnet. Da hat Atlantis gefehlt und das ein oder andere Wort war zuviel. Die „Horror Nights – Traumatica“ finden immer freitags und samstags vom 27. September bis 2. November sowie am 25. September, 2., 3., 13. und 20. Oktober und vom 24. Oktober bis 2. November täglich, außer 28. und 29. Oktober, statt. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die The Traumatica Show in der Eis-Arena statt. Der Zutritt ist ab 16 Jahren gestattet. Besucher unter 16 Jahren, auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, haben keinen Zutritt zum Event. Alle Eintrittspreise und Infos gibt es unter www.europapark.de und unter www.traumatica.com.

Verlosung
Die NN verlosen 1 x 4 Tickets für den Europa-Park mit Übernachtung am Freitag, 27. September im 4-Sterne Hotel El Andaluz, Frühstück und Eintritt in den Park an zwei Tagen, sowie Tickets für Traumatica ( Besuch erst ab 16 gestattet) am 27. September. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Traumatica“ unter Angabe des Namen und Wohnortes an gewinnspiel@nn-verlag.de schicken. Einsendeschluss ist der 15. September. Die Namen der Gewinner werden unter www.niederrhein-nachrichten.de veröffentlicht.