Die Grenzbeamten beziehen am kommenden Samstag Position hinter ihren Schlagbäumen. Foto: Archiv

WALBECK. Leben wie anno 1920 – wer möchte das in der heutigen hektischen und ruhelosen Zeit nicht mal für ein paar Stunden? Alle zwei Jahre veranstaltet Walbeck das Schmugglerspektakel und das Orga-Team aus mehreren Vereinen, Gruppen und Einzelteilnehmern hat sich auch für die diesjährige Auflage wieder einiges ausgedacht und organisiert. Start ist am Samstag, 15. Juni. Gleichzeitig wird das Spargel- und Dorffest um 13 Uhr eröffnet. Walbecks Dorfmitte wird dann zurückversetzt in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Hauptattraktion ist der Schmugglerkönig „Att“, der auch in diesem Jahr die Geschichte aus dem Roman „Grenzvolk“ von Jakob Schopmans auf dem Markt nachspielt. Er möchte mit einem historischen Nobel-Auto aus der Zeit nach einem Husarenstreich fliehen, aber wird dann doch wohl von Komisen-Beamten gestellt…

Aber auch die vielen „Laien-Schmuggler“ versuchen in Walbeck an diesem Tag möglichst unerkannt etwas an den aufgestellten Zollstationen vorbei zu schmuggeln, um es dann auf dem Markt anzubieten. Es wird natürlich alles von den Zöllnern kontrolliert und Walbecker Spürhunde werden eingesetzt. Ob diese aber alle geschmuggelten Waren finden?

Das ganze Dorf wird auf den Beinen sein. Alle sind eingeladen, mit alten Kostümen einfach mitzumachen. Zusätzlich wurden Kostüme aus benachbarten niederländischen Orten besorgt, die vor allem von angemeldeten Gruppen getragen werden. So werden zum Beispiel wieder Bauern in Klumpen, Waschfrauen am Markt, die Wäsche im Brunnen waschen, und die „leichten Mädchen“ im Obergeschoss der Friedenseiche werden ebenfalls wieder die Blicke – nicht nur der Männerwelt – auf sich ziehen. Insgesamt 32 Gruppen und Themen versprechen eine lebhafte, zeitgetreue 20er Jahre Welt darzustellen, die jedem Besucher ein Stück der Geschichte näher bringt. Zusätzlich ist Zeit für Kulinarisches. Der Musikverein bietet sowohl auf dem Schulhof das bewährte Kuchenkaffee und den Grillstand an. Zusätzlich wird aber auch einiges direkt auf dem Markt zu finden sein. Sogar eine zeitgemäße Forellenräucherei wird direkt auf dem Markt betrieben. Um 17 Uhr wird dann auf dem Schulhof auf der Bühne des Dorffestes das Theaterstück „Grenze, Grips und viel Genever“ nach dem Roman „Grenzvolk“ durch eine professionelle Schauspielergruppe aufgeführt. Organisator der Aufführung ist der Bäderverein Waldfreibad Walbeck. Der Eintritt ist frei. Nach dem Schauspiel beginnt die große Schmugglerparty auf dem Schulhof mit Unterhaltung durch DJ fResH. In diesem Jahr wird erstmalig ein kostenloser, bewachter Fahrradparkplatz angeboten. An den Eingangsstellen im Ort werden diese durch freiwillige Helfer organisiert und bewacht.

Spargelprinzessin Marina Engelbergs und Grenadier Heinz-Josef Heyer stießen im vergangenen Jahr mit Katrin Pasch auf ihr neues Amt an. Am kommenden Sonntag wird nun bereits die neue Spargelprinzessin 2019/2020 in Walbeck vorgestellt. Foto: Archiv

Proklamation der neuen Spargelprinzessin

Das Spargel- und Dorffest geht dann am Sonntag, 16. Juni, in die nächste Runde. Dieser Tag steht traditionell ganz im Glanz der Spargelprinzessin. Denn die amtierende Prinzessin Katrin Pasch übergibt ihr Amt an diesem Nachmittag an die neue Prinzessin. Aber wer wird die neue Repräsentantin im Spargeldorf? Diese Geheimnis wird am kommenden Sonntag erst um zirka 14 Uhr gelüftet. Die Proklamation wird durch den Spargelgrenadier Heinz-Josef Heyer erfolgen. Beginnen wird das Dorffest am Sonntag bereits um 11 Uhr mit dem Gottesdienst mit musikalischer Unterstützung durch den Walbecker Musikverein auf dem Schulhof. Danach folgend die Musiker der Königlichen Harmonie aus Arcen mit einer Aufführung moderner Blasmusik. Desweiteren werden sich vor und nach der Proklamation Jungmusiker aus der Bläserklasse des Musikvereins, das Trommlercorps Walbeck, das Speezial-Orchester Geldern und Tanzgruppen des Sportvereins Walbeck auf der Bühne präsentieren. Ein buntes Programm wird also den Tag begleiten bis zum Höhepunkt der großen Tombola um 18 Uhr. Es stehen Preise im Wert von mehr als 2.000 Euro zur Verlosung an. Lose sind bereits jetzt, aber auch am Samstag und Sonntag zum Preis von einem Euro je Los bei den Mitgliedern des Walbecker Musikvereins zu haben. Das alles gibt es auch am Sonntag bei vielen kulinarischen Angeboten, wie Bier vom Fass, Kaltgetränken, Moselwein vom Weingut Scholtes und natürlich Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen. Wie immer, ist auch der Imbiss-Stand mit leckeren Grillartikeln dabei.