Erster Nordrheintitel für Sophie Fröhling

Die Gocherin führt jetzt die deutsche Bestenliste in der Altersklasse W 13 an

GOCH. Kürzlich ging es für die Gocherin Sophie Fröhling zu ihrer ersten Nordrheimmeisterschaft über 2.000 Meter ins Stadion „Am Hallo“ in Essen.

Entsprechend nervös ging sie an den Start: Hochgemeldet als 13-Jährige in die W14, in einem 14 Teilnehmer großen Starterfeld zusammen mit der W15, dazu noch der erste Bahnwettkampf nach ihrem Armbruch im Herbst 2014. Weiterhin blieb noch die Ungewissheit, wie stark die Wettbewerberinnen sind: Allesamt reine Leichtathleten und insbesondere in der W 15 mit besseren Zeiten gemeldet. Mutig setzte sich die Triathletin der Fortuna aus Düsseldorf, hier am Start für den SV Sonsbeck, an die Spitze des Feldes und zog alle Wettbewerberinnen über 1.500 Meter hinter sich her.

Gute Rundenzeiten für Sophie Fröhling, eventuell doch etwas zu langsam, führten letztendlich zu einer großen Spitzengruppe und zu sehr vielen Bestzeiten.  Einmal unterwegs, fiel jede Unsicherheit von Sophie ab, nach 1.500 Metern erhöhte sie das Tempo; die Wettbewerber konnten nicht folgen und nach einer letzten Runde in 73 Sekunden konnte Sophie mit über zehn Sekunden Vorsprung nicht nur die W 14 gewinnen, sondern lag auch deutlich vor den besten Athletinnen der W 15. Ihre Endzeit von 6:43 Minuten bedeutet weiterhin die souveräne Führung in den aktuellen deutschen Bestenlisten der W13. Ein optimaler Start in die Saison für Sophie Fröhling!

-Anzeige-