André Giesen (1. Vorsitzender), 2. vr) mit dem neu implementierten Schlichtungsausschuss Beate Schubert, Peter Nent und Anton Peters (vl). Foto: privat

HOMMERSUM/HASSUM. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der DJK SG Ho/Ha konnte André Giesen, der erst im letzten Jahr die Nachfolge von Thomas Thüs angetreten hatte, 44 Mitglieder und Interessierte begrüßen.

Nach einem kurzen Rückblick wurde der Verstorbenen, insbesondere Maria Evers, Vinzenz Bodden und Werner Heek, gedacht. Bei den sportlichen Rückblicken aus den Ressorts Breitensport (Sissi Schenk), Radsport (Franz Urselmans), Jugendabteilung (Martin Schoofs), 1. Damen (Frank Lampe), 2. Damen (Nicole Keysers), 1. Herren (Raphael Erps), 2., 3. und 4. Herren (Bernd van de Pasch) und den Alten Herren (Georg Verwayen) herrschte grundsätzliche Zufriedenheit.

Selbst der Abstieg der Landesliga-Damen wurde mehr als Chance denn als sportliches Desaster gewertet. Besondere Beachtung fand auf der Versammlung das Resümee der Zusammenarbeit mit dem SV Kessel im Fußball-Seniorenbereich: Die vier Mannschaften der SG Kessel/Ho-Ha kamen gut durch die Saison und auch zwischenmenschlich wie organisatorisch lief es sehr zufriedenstellend, so dass die Fortführung dieser Kooperation fast schon selbsterklärend ist.

-Anzeige-

Nach den sportlichen Bilanzen ging es um die Finanzen. Bernd van de Pasch stellte dazu den Kassenbericht für das Rechnungsjahr 2014 vor, den Nicole Keysers und Wilhelm Sanders geprüft hatten. Aufgrund ihrer Empfehlung wurde Bernd van de Pasch einstimmig entlastet.

Als nächstes stand die Neuwahl des gesamten Vorstandes an, wozu Heinz Schubert die Leitung der Versammlung übernahm. Hier ist als besonders erfreulich zu berichten, dass der komplette Vorstand der DJK sich zur Wiederwahl stellte und durchweg einstimmig für die nächsten drei Jahre von der Versammlung gewählt wurde. Somit stellt sich der elfköpfige Hauptvorstand, der noch um drei Personen aus dem Jugendvorstand erweitert wird, folgendermaßen dar: 1. Vorsitzender Andre Giesen, 2. Vorsitzende Ingrid Kersten, Geschäftsführer/Schatzmeister Bernd van de Pasch, Ressortleiter Fußball  Heinz-Gerd Giesen, Ressortleiter Breitensport Sigrid Schenk, Ressortleiter Radsport Franz Urselmans, PR/Öffentlichkeitsarbeit  Hans-Josef Giesen, Beisitzer Michaela Bruns, Willi Bodden und Gerri Grüterich.

Zusätzlich in den Hauptvorstand aufgenommen und in seiner Funktion als Alt-Herren-Obmann bestätigt wurde Georg Verwayen. Der alte und neue 1. Vorsitzende Andre Giesen schlug noch die Wahl eines Schlichtungsrates vor, der als Ratgeber bspw. bei Streitigkeiten hinzugezogen werden kann. So kann sich der Verein zukünftig auf die Erfahrung von Beate Schubert, Anton Peters und Peter Nent berufen, die diesen neu implementierten Rat bilden.

Mit dem Punkt „Verschiedenes“, in dem auf nahende Ho/Ha-Veranstaltungen (Vater-Kind-Zelten am 18./19. Juli sowie das Sommerfest am 9. August) und auf den vereinseigenen wie auch allgemeinen Schiedsrichtermangel hingewiesen wurde, endete die JHV.