Schulmaterialmagazin startet die Ausgabe am 10. August

Für Familien aus Geldern, Straelen, Wachtendonk, Kerken, Rheurdt und Issum

Im Schulmaterialmagazin der Tafel bereiten die freiwiligen Helfer das Material für die Ausgabe vor: (v. l.n.r.) Rüdiger van der Schoot, Rita Neuer, Klaus Fahrenholz und Hildegard Mersch. NN-Foto: Theo Leie

GELDERN. Das Schulmaterialmagazin der Gelderner Tafel ist auch in diesem Jahr zu Beginn des neuen Schuljahres wieder geöffnet. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 Meter ist für alle Besucher Pflicht. Am Dienstag, 10. August, beginnen die ehrenamtlicher Helfer mit der Ausgabe der Materialien in den Räumlichkeiten am Gelderner Bahnhof.

Gelderner Tafel
ist bestens gerüstet

Auch auf dem Bahnhofsvorplatz vor dem Schulmaterialmagazin muss der Mindestabstand zwingend eingehalten werden. „Nur unter strenger Beachtung der Hygieneschutzverordnungen können wir die Ausgabe durchführen“, betont Alfred Mersch, Vorsitzender der Gelderner Tafel. Zudem weist er darauf hin, dass die Gelderner Tafel für den anstehenden Schulstart wieder bestens gerüstet ist.

Kinder und Jugendliche aus Geldern, Straelen, Kerken, Rheurdt, Issum und Wachtendonk können das Angebot in Anspruch nehmen. Mit dem Schulmaterialmagazin und der kostenfreien Ausgabe von hochwertigem Schulmaterial bietet die Gelderner Tafel Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Verhältnissen die Möglichkeit zur Chancengleichheit und zur Teilnahme am Bildungsangebot.

-Anzeige-

Öffnungszeiten des
Schulmaterialmagazins

Zum Start in das neue Schuljahr ist das Schulmaterialmagazin am Bahnhof in Geldern (Brühlscher Weg 2) am Dienstag, 10. August, von 14 bis 18 Uhr nur für Schulneulinge aus Geldern, Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen und Wachtendonk geöffnet. Am Mittwoch, 11. August, von 14 bis 18 Uhr für die Klassen 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk. Am Donnerstag, 12. August, von 14 bis 18 Uhr, für die Klassen 2 bis 13 aus Geldern und den Ortschaften. Am Dienstag, 17. August, von 14 bis 18 Uhr für die Klassen 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk. Am Mittwoch, 18. August, von 14 bis 18 Uhr für die Klassen 2 bis 13 aus Geldern und den Ortschaften. Am Donnerstag, 19. August, für die Klassen 2 bis 13 aus Geldern, Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen und Wachtendonk. Die aufgeführten Öffnungszeiten für die einzelnen Ortschaften und Schulklassen sind einzuhalten; Ausnahmen sind nicht möglich.

Taschen und aktuelle
Materialliste nicht vergessen

Danach besteht wie gewohnt an jedem letzten Mittwoch im Monat von 16 bis 18 Uhr die Möglichkeit zum Nachordern. Vorlegen müssen die Eltern einen Bedürftigkeitsnachweis, beispielsweise den ALG-II-Bescheid oder den Wohngeldbescheid, anhand dessen der Bedarf geprüft werden kann. Zudem bitten die Tafel-Helfer darum, Taschen mitzubringen sowie die aktuelle Materialliste der jeweiligen Schule, um bei dem zu erwartenden Andrang den Ablauf bei der Materialausgabe zu beschleunigen. Es können nur vier Personen gleichzeitig in die Räume gelassen werden (pro Familie nur ein Erwachsener und ein Kind).