NIEDERRHEIN. Sieben Streiche spielen die beiden Lausbuben in Wilhelm Buschs Bildergeschichte „Max und Moritz“. Einer ist (hinter-)listiger als der andere. Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel und all die anderen Nachbarn der beiden Schelme bekommen ihr Fett weg. Seit Juni wohnen die Jungen im niederländischen Freizeitpark Efteling. Mittelpunkt des neuen Dorfes von Max und Moritz ist eine Achterbahn.

Lehrer Lämpel begrüßt die Gäste an der neuen Attraktion in Efteling. Foto: Efteling

Und natürlich spielen die beiden auch in Efteling für ihr Leben gerne Streiche. Wichtiges Schabernack-Equipment für Max und Moritz: Die Maikäfer, mit denen sie auch Onkel Fritze schon geneckt haben. Auf dem Weg in ihre neue Heimat sind ihnen ein paar der riesigen Käfer jedoch aus dem Rucksack entwischt… Auf der neuen Achterbahn können die Lausbuben zusammen mit den Freizeitparkbesuchern durch die Anderberge sausen. In Seifenkisten und auf zwei Fahrspuren geht es durch steile Kurven. Mithilfe eines überdimensionalen Furzkissens und der Explosion von Lehrer Lämpels Pfeife kommen die Achterbahnzüge ordentlich in Schwung. Das ist natürlich genau nach Max‘ und Moritz‘ Geschmack. Wenn jetzt auch noch die Maikäfer da wären! Die zwei haben sich nun etwas ausgedacht, um die Krabbeltiere zurück zu bekommen: Ein Aufruf in den Niederrhein Nachrichten.

Wanted: Maikäfer zum Streichespielen

Diese Maikäfer kann man morgen suchen und gegen Tickets eintauschen.

Die Anreise in den Freizeitpark Efteling führte quer durch den Niederrhein und irgendwo hier müssen die Maikäfer flügge geworden sein, als Max und Moritz ein Päuschen gemacht haben. Zu erkennen sind die großen Käfer an einem blauen Handabdruck von Max oder einem grünen Handabdruck von Moritz. Leser, die sich auf die Suche machen und einen der Käfer finden, dürfen die Lausbuben in ihrem neuen Zuhause besuchen – und neben der nagelneuen Achterbahn natürlich auch den Rest des Freizeitpark erkunden.

Maikäfer-Finder können das Krabbeltier in der Redaktion gegen vier Efteling-Eintrittskarten eintauschen (siehe Infokasten). Weitere allgemeine Informationen, Preise und Öffnungszeiten findet man im Internet auf www.efteling.com.

Gewinnspiel
Diesmal muss man sehr genau hinschauen, wenn man die Tickets gewinnen möchte. So funktioniert‘s: Am morgigen Sonntag um 11 Uhr werden wir auf unserer Facebookseite (www.facebook.com/NiederrheinNachrichten) die ersten Hinweise veröffentlichen. Wir verraten vorab nur, dass die Maikäfer in unserem Verbreitungsgebiet abhanden gekommen sind, einer im Kreis Wesel und je einer im Nord- und Südkreis Kleve. Nach und nach werden wir weitere Hinweise geben – bis alle drei Maikäfer gefunden und von den Findern mit nach Hause genommen wurden. Damit alle, die mitmachen, auf dem Laufenden bleiben, sollten die Finder das auf Facebook mitteilen. Wir wünschen euch viel Spaß!