Goldene Sonne
Auch Rosi Mittermaier und Christian Neureuther zählen zu den diesjährigen Preisträgern. Foto: Actionpress

NIEDERRHEIN. Heute in drei Monaten scheint im Wunderland Kalkar wieder die Goldene Sonne. Der Reisesender sonnenklar.TV verleiht am Samstag, 25. April, seinen Tourismus- und Medienpreis „Goldene Sonne“, unter anderem an Gregor Gysi, Rosi Mittermaier, Christian Neureuther, Ralph Siegel sowie an die Brüder Fritz und Elmar Wepper. Den Showteil der Fernsehgala bestreiten Tony Christie, Anna Maria Kaufmann, Annemarie Eilfeld und der britische Tenor Paul Potts. Weitere Preisträger, deren Laudatoren und viele Gäste aus Film, Fernsehen, Sport und Politik komplettieren das Promi-Aufgebot auf dem roten Teppich.

„Wir hoffen noch auf die Zusage eines weiteren hochkarätigen Schauspielers und einer echten Legende der deutschen Musikwelt“, sagt Holm Dressler, Vorsitzender der Jury und seit drei Jahren künstlerischer Leiter der „Goldenen Sonne“. Zwar sei er bestrebt, die Preisverleihung im Vergleich zum Vorjahr um eine Stunde zu kürzen, nämlich auf dreieinhalb Stunden, „doch in puncto Prominenz ist für mich noch lange nicht Redaktionsschluss“, sagt der frühere „Wetten, dass..?“-Produzent. So seien zwei internationale Sportgrößen angefragt, und auch das goldene Kino-Jubiläum des Geheimagenten James Bond biete noch Raum für Wunsch-Gäste, mit denen Holm Dressler als jahrzehntelanger Wegbegleiter von Frank Elstner, Thomas Gottschalk und Günther Jauch immer mal wieder in Kontakt stand.

Stars werden als Legenden gefeiert

Wo andere Preisverleihungen mit hohen Honoraren locken, bleibt sich die „Goldene Sonne“ treu: „Wir wollen unsere Preisträger nicht erkaufen“, betont Andreas Lambeck, Geschäftsführer von sonnenklar.TV. Die Stars sollen Freude an der Auszeichnung haben und gern ins Wunderland Kalkar kommen, wo sie „Legenden“ sind. „Wir zeichnen keinen Nachwuchs aus und auch keine aktuellen Leistungen“, sagt Holm Dressler. „Wir ehren Menschen, die auf ihrem Gebiet über Jahrzehnte prägend waren. Das bleibt die Bedingung und das macht auch die Strahlkraft der Goldenen Sonne aus.“

Gregor Gysi wird mit der „Goldenen Sonne“ ausgezeichnet.
Foto: Actionpress

Laut Holm Dressler ist Gregor Gysi (72) eine „politische Legende im Unruhestand“. Rosi Mittermaier (69) und ihr Mann Christian Neureuther (70) sind als Skirennläufer zu „Legenden des Sports“ geworden, setzen ihre hohen Sympathiewerte aber auch für soziale Zwecke ein. Die Schauspieler Fritz Wepper (78) und Elmar Wepper (75) wurden 2019 mit dem Bayerischen Fernsehpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet und nehmen nun die „Goldene Sonne“ für ihre Lebensleistung entgegen. „Mister Grand Prix“ Ralph Siegel sollte schon 2019 geehrt werden, war jedoch in den USA. Im April holt er nicht nur den Preis in Kalkar ab, sondern stellt auch sein neues Musical „Zeppelin“ vor, das im November 2020 in Füssen Premiere feiert. Die Deutsch-Kanadierin Anna Maria Kaufmann singt im Showteil Auszüge aus dem Musical über den Pionier der Luftschifffahrt, Graf Zeppelin, und die Katastrophe der „Hindenburg“.

Tony Christie feiert 77. Geburtstag auf der Gala

Aus Großbritannien kommen Hitgarant Tony Christie, der am Gala-Abend seinen 77. Geburtstag feiert, und der gefeierte Tenor Paul Potts, der gemeinsam mit Annemarie Eilfeld „Time to say Good-bye“ singt.“ Dieser Titel wird übrigens nicht wörtlich zu nehmen sein, verspricht Holm Dressler: „Die Goldene Sonne verabschiedet sich weder von der Bildfläche noch vom Niederrhein.“ Auch Andreas Lambeck, Geschäftsführer von sonnenklar.TV, lobt die professionelle Zusammenarbeit mit dem Wunderland Kalkar: „Wir sind ein eingespieltes Team. Und nur wenige Locations in Deutschland bieten uns die Möglichkeit, eine Fernsehgala dieser Größenordnung zu produzieren.“

Auch bei den Mitarbeitern des Münchner Senders genieße Kalkar inzwischen „Kultstatus“, weil der Niederrhein eben nicht Berlin, Hamburg oder München sei. Anders als in den großen Medienstädten gehe die stargepickte Gala, die sich sonnenklar.TV circa 1,4 Millionen Euro kosten lässt, nicht als eine von vielen Großveranstaltungen unter, sondern werde von allen Teilnehmern als etwas Besonderes angesehen. „Jedes Jahr kommen im Schnitt 400 Prominente und 1.100 weitere Besucher zur Gala, die in den sozialen Medien posten, dass sie gerade am Niederrhein sind“, rechnet Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH, vor. Dies sei eine bundesweite Werbung, die der Zusammenschluss vieler niederrheinischen Kommunen nicht aus eigener Kraft stemmen könne.

Goldene Sonne – Oscar der Reisebranche

Die „Goldene Sonne“ ist nicht nur ein Ehrenpreis für Legenden, sondern gilt auch als „Oscar“ der Reisebranche. Im April geht er wieder an fünf Hotels, Reiseziele oder andere Tourismusunternehmen. Erstmals zeichnet sonnenklar.TV auch den „Reiseblogger des Jahres“ aus. Mehr zur Abstimmung auf www.sonnenklar.tv/goldenesonne-digital.html

Ticket-Vorverkauf
Tickets für die „Goldene Sonne“ sind in den Geschäftsstellen der Niederrhein Nachrichten in Geldern, Marktweg 40c, und Kleve, Hagsche Straße 45, zum Preis von 99 Euro erhältlich. Darin enthalten sind auch ein Dinner-Buffet, Getränke und die After-Show-Party mit vielen Promi-Begegnungen.