Thomas Plassmann nennt sich Männleinmaler. Foto: Franklothar Lange

KEVELAER. Thomas Plassmann zählt zu den bekanntesten Karikaturisten Deutschland. Am Donnerstag, 27. Juni, 19 Uhr, kommt er ins Priesterhaus Kevelaer – als Friedens-botschafter. Eingeladen hat die in Kevelaer ansässige „Aktion pro Humanität“ im Rahmen ihrer Friedensaktionen 2019. Der Eintritt ist frei.

Thomas Plassmann nennt sich Männleinmaler.
Foto: Franklothar Lange

Männleinmaler nennt der gebürtige Essener sich bescheiden. Der tagespolitische Karikaturist, Cartoonist hält Politik, Kirche, Gesellschaft, großen und kleinen Leuten munter den Spiegel vor – mal humorig und witzig, mal bitterböse und gemein, immer – unterm Strich – liebevoll und mit Punktlandung. Zu Beginn des Jahres ist Thomas Plassmann mit dem Publikumspreis der „Rückblende“ ausgezeichnet – wieder einmal. Die „Rückblende“ ist der wichtigste Wettbewerb für politische Karikatur und Fotografie und wird einmal jährlich in Berlin vergeben. „Vom Leben gezeichnet – Ein Abend mit und über spitze Federn“ ist das Motto des kurzweiligen Abends. Aus Platzgründen wird um Anmeldung gebeten, Mail an aktion-pro-humanitaet@web.de oder per Telefon im Priesterhaus: 02832/93380.