Hamburg Chamber Players in Rees

REES. Am Mittwoch, 20. März, um 19 Uhr startet die Konzertreihe reeserviert in die neue Saison. Zu Gast: Die Hamburg Chamber Players. Stattfinden wird das Konzert in der Evangelischen Kirche am Markt.
Heiner Frost, künstlerischer Leiter der Konzertreihe: „Wir haben anlässlich der Tage der Musik mit dem Kammerchor Haldern und dem Kammerorchester opus m in der Evangelischen Kirche gespielt. Das ist ein toller Ort für Konzerte. Möglich ist das aber nur, wenn kein Klavier gebraucht wird. In diesem Jahr wird reeserviert mit zwei Konzerten in der Kirche am Markt zu Gast sein.”
Die Hamburg Chamber Players präsentieren Kammermusik mit dem einzigartigen Konzept flexibler Besetzung. Seit 1999 musizieren Ian Mardon (Violine), Julia Mensching (Viola), Rolf Herbrechtsmeyer (Violoncello) und Yuko Hirose (Klavier) zusammen und geben jährlich zahlreiche Konzerte deutschlandweit und im deutschsprachigen Ausland. In Rees wird das Ensemble, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, in Trio-Besetzung zu hören sein. Ian Mardon, künstlerischer Leiter und Geiger des Ensembles: „Bei unseren Konzerten führen wir das Publikum anhand eines thematischen Konzepts durch den Abend und geben dabei kurze Einblicke in die geschichtlichen Hintergründe der Kompositionen und das Leben der Komponisten.”
Auf dem Reeser Programm steht zunächst das „Duo für Violine und Viola” von Alessandro Rolla (1757-1841). Wo¬lfgang Amadeus Mozart bearbeitete Adagio und Fuge d-moll von Johann Sebastian Bach. Die Bearbeitung ist das zweite Stück des Abends, der mit Franz Schuberts Streich-Trio in B-Dur (Deutsch-Verzeichnis 581) zu Ende gehen wird.
Ian Mardon: „Das äußerst anspruchsvolle Stück, ein liebliches, in hohem Maße musikantisches Werk und auch ein Stimmungsbild seiner Zeit, schmückt unser neues Programm, das übrigens den Titel ‚Romanza!‘ trägt.”
Das Konzert in der Evangelischen Kirche in Rees beginnt am Mittwoch, 20 März, um 19 Uhr. Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.