EMMERICH/REES. Bei vielen Deutschen stehen in diesem Sommer Ferien in der Heimat hoch im Kurs. Kein Wunder, hat doch auch der Nieder­rhein viel zu bieten – und mit Emmerich und Rees zwei Städte, am Rhein gelegen, die mehr als eine Reise wert sind. Einen kleinen Vorgeschmack darauf bieten die drei Pakete, die die NN im zweiten Teil der Sommeraktion „Urlaub zu Hause“ verlosen.

Die „Germania“ ist eines von zwei Schiffen der Niederrhein-Flotte.
NN-Foto: MB

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft: Wer Emmerich und Rees entdecken möchte, kann dies auf verschiedenen Wegen tun. Zu Wasser beispielsweise mit den beiden Schiffen der Niederrheinflotte, der „Stadt Rees“ und der Germania. Rund- und Tagesfahrten, aber auch ein Liniendienst bis Xanten und Wesel gehören zum Programm. Die Reeser Personenschifffahrt spendiert drei Familientickets (zwei Erwachsene, zwei Kinder), so dass sich NN-Leser „auf große Fahrt“ begeben können. Wer sich gerne in luftige Höhen schwingt, ist beim Aero-Club Emmerich genau richtig. Die Segelflieger aus der Hansestadt laden drei NN-Leser zu einem Gastflug ab dem Segelfluggelände Emmerich-Palmersward ein.

Wer die beiden Rheinstädte zu Lande erkunden möchte, wählt dazu gerne das Fahrrad – und kommt dann vielleicht auch in Rees an der Fallstraße 16 vorbei. Hier lädt Thomas Nienhuysen zur „Henkersnacht“ ein, einem Gruselerlebnis der besonderen Art (buchbar ab vier Personen). Für diesen Mix aus Humor, einer packenden Geschichte mit Schreckmomenten und Gänsehautfeeling gibt es drei Gutscheine für zwei Personen.

Ein Stück „Gartenträume“ für Zuhause

Sommeraktion Emmerich PAN
Das PAN in Emmerich.
Foto: privat

In Sachen Kultur laden unter anderem das Rheinmuseum in Emmerich und das Koenraad-Bosman-Museum in Rees zu einem Besuch ein. Im Emmericher Plakatmuseum, dem PAN Kunstforum Niederrhein, ist derzeit die Ausstellung „Gartenträume“ zu sehen, mit rund 100 Werken der Plakatkunst des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Peter Drecker. Drei Plakate zur Ausstellung gibt es zu gewinnen.

Rheinpromenade Rees
Die Rheinpromenade in Rees.
NN-Foto: MB

Doch Emmerich und Rees haben noch viel mehr zu bieten – darunter natürlich die beiden Rheinpromenaden. In Emmerich findet sich hier auch gleich die Tourist-Info, wo es viel Wissenswertes zur Hansestadt und zu Sehenswürdigkeiten sowie Ausflugstipps gibt. Zudem hat die Emmericher Tourist-Info für die NN-Leser Frühstücksbrettchen, die Emmericher Gummiente und eine süße Überraschung eingepackt. Die Reeser Tourist-Info, zu finden am Markt unmittelbar neben dem Rathaus, zeigt Besuchern die Wege zu den Sehenswürdigkeiten und ergänzt die Pakete um Frühstücksbrettchen, Kaffeebecher und Mund-Nase-Masken im Stadtdesign.

Emmerich auch kulinarisch kennenlernen

Apropos süße Überraschung: Auch wer gerne nascht oder sich etwas Feines gönnt, wird in Emmerich fündig. Da wäre zum einen Katjes. Bereits 1910 brachte Xaver Fassin, Vater des Firmengründers Klaus, ein Lakritzrezept aus Sizilien mit – 1950 wurde dann das Familienunternehmen mit der kleinen schwarzen Katze im Logo gegründet. Eine Auswahl an Produkten von Katjes gibt es ebenfalls zu gewinnen.

Verlosung
NN-Leser können drei Pakete gewinnen und einen tollen Urlaub in der Region verbringen.
Wer ein Paket ergattern möchte, sollte bis 14. Juli eine E-Mail an gewinnspiel@nn-verlag.de schicken, Stichwort „Urlaub zu Hause“.
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und können ihr Paket in einer der drei Geschäftsstellen der Niederrhein Nachrichten in Geldern, Veen oder Kleve in Empfang nehmen.
Wir drücken die Daumen!

Bekannt ist Emmerich auch für seinen Kaffee. So ist hier mit der Kaffeerösterei van Gülpen, gegründet 1832, die älteste familienbetriebene Rösterei der Welt zu Hause. Mittlerweile steht die die sechste Familiengeneration am Röster. Einen kleinen Vorgeschmack bieten die drei Gewinnpakete der NN, für die van Gülpen eine Auswahl an Kaffees spendiert.

Einige Kilometer weiter wird es hochprozentig: Im Ortsteil Dornick ist die Niederrhein-Destille der Familie de Schrevel ansässig. Aus Tafelobst vom Niederrhein werden hier feine Brände, Geiste und Liköre, die bereits zahlreiche Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold erzielt haben. Aber auch Gin und der Whisky „Thorneke“ gehören zum Sortiment. Wie der Niederrhein schmeckt, können NN-Leser mit dem Pflaumenlikör testen – drei Flaschen wandern ebenfalls in die „Urlaub zu Hause“-Pakete.