Zwei Schwerletzte bei Unfall auf der Rheinbrücke

REES/KALKAR. Ein 39-jähriger Reeser befuhr heute, 16. Oktober, gegen 3.45 Uhr, mit seinem Pkw VW die B 67 aus Rees kommend in Fahrtrichtung Kalkar. Hinter dem Scheitelpunkt der Rheinbrücke Rees/Kalkar kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte hier mit einem 38-jährigen Emmericher. Dieser befuhr mit seinem PKW Citroen die Rheinbrücke Rees-Kalkar in Gegenrichtung. Nach dem Zusammenstoß kippte der PKW des Emmerichers auf die linke Fahrzeugseite. Der Reeser wurde bei dem Verkehrsunfall schwerstverletzt und musste einer Spezialklinik zugeführt werden. Es besteht Lebensgefahr. Der Emmericher erlitt schwere Verletzungen und wurde einem Krankenhaus zugeführt. Die Angehörigen werden durch den Opferschutz betreut. Die Rheinbrücke Rees/Kalkar wurde für die Unfallaufnahme und die anschließende Reinigung in der Zeit von 3.45 bis 8.45 Uhr voll gesperrt.