Brandstiftung auf ehemaligem Bundeswehrgelände

STRAELEN. Im Verlauf des Sonntagmorgens, 5. Juli, kam es auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände an der Leuther Landstraße zu einer Brandstiftung. Polizeibeamten, die im Rahmen eines anderen Einsatzes vor Ort waren, fielen das geöffnete Tor zum ehemaligen Bundeswehrgelände und Brandgeruch auf, weshalb sie das Gelände betraten und den Brand entdeckten. Ein oder mehrere unbekannte Täter hatten ein ehemaliges Wachhaus und ein freistehendes zweistöckiges Gebäude in Brand gesetzt. Zuvor wurden die Scheiben des Gebäudes eingeschlagen und das gesamte Gebäude verwüstet. Überall im Gebäude konnte noch Glut festgestellt werden, die durch die hinzugerufene Feuerwehr gelöscht wurde. Die Kripo ermittelt nun wegen Brandstiftung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821/5040 entgegen.