Bombenfund an der Klever Minoritenstraße

KLEVE. An der Klever Minoritenstraße ist eine Zehn-Zentner-Bombe gefunden worden. Die Entschärfung der Bombe ist heute gegen 17.30 Uhr vorgesehen. Zum Schutz der Bevölkerung werden ein innerer und äußerer Sicherheitsbereich gebildet (zur Karte). Die im inneren Sicherheitsbereich wohnende Bevölkerung sowie die Besucher und Beschäftigten der dort angesiedelten Gewerbebetriebe müssen bis spätestens 16.30 Uhr die Wohnungen und Betriebe verlassen. Die Stadt Kleve bietet den Betroffenen Unterkunft im Feuerwehrdepot Kleve, Brabanterstraße 56. Die Bewohner sowie Besucher und Beschäftigte der Gewerbebetriebe im äußeren Sicherheitsbereich dürfen sich während der Entschärfungszeit nicht im Freien aufhalten. Schwerkranke und Körperbehinderte werden, soweit erforderlich, durch den Krankentransportdienst aus dem Gefahrenbereich gefahren. Entsprechende Wünsche sind an die Leitstelle bis spätestens 15.30 Uhr unter Telefon 02821/7710 zu richten. Alle übrigen Personen können sich während der Entschärfungszeit ebenfalls im Feuerwehrdepot Kleve, Brabanterstraße 56 in Kleve, aufhalten.