UEDEM. Die Hohe Mühle in Uedem feiert in diesem Jahr das Jubiläum ihrer ersten Erwähnung vor 700 Jahren. Deshalb veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein Uedem (HVV) am kommenden Pfingstwochenende ein besonderes Fest mit einem bunten Familienprogramm. Auch für die Verpflegung der Gäste ist mit leckerem Kuchen, Kalt- und Warmgetränken und Würstchen bestens gesorgt.

Am Pfingstsonntag, 9. Juni, hat die Mühle von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet. Zu dieser Zeit gibt es für die Kinder eine Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballonbasteln und ein kostenloses Eis. Um 18 Uhr veranstaltet die Kulturkiste Uedem ein Jazzkonzert mit der Band „Muckefuck“ an der Hohen Mühle, für das kein Eintritt erhoben wird. Die Band garantiert Dixieland, New Orleans Jazz und jede Menge Spaß.

Im Rahmen des Großen Mühlenfestes am Pfingstwochenende präsentiert die Kulturkiste Uedem am Sonntagabend, 9. Juni, ab 18 Uhr, umsonst und draußen, den „Jazzabend an der Mühle“. Zu Gast ist das Jazzorchester „Muckefuck“ aus Neuss. Die fünf Musiker lassen den Jazz der 1920er- und 1930er-Jahre wieder aufleben. Seit 20 Jahren stehen sie auf der Bühne und begeistern ihr Publikum mit ihrer Interpretation von Dixieland, Swing und New Orleans-Jazz. „Muckefuck“, das sind Boris Odenthal (Cornet, Gesang), Toeppel Butera (Banjo, „Jitarre, Jesang und Jebrüll“), Lex Lubbers (Saxophon und Gesang, Niederländisch), Michael Ledig (Bass, Körper- und Gesichtsakrobatik) und Jojo Phillipps (Blech und Trommel).
Foto: privat

Am Pfingstmontag, 10. Juni, ist Rheinischer Mühlentag. Aus diesem Grunde ist die Mühle bereits ab 9.30 Uhr geöffnet. Zu jeder vollen Stunde bietet der Heimat- und Verkehrsverein Uedem eine Führung zur Geschichte der Hohen Mühle mit Guido Cladder an. Zusätzlich wird um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr auch eine Führung durch die Schusterausstellung in der Hohen Mühle mit Willi Holland angeboten. Auch für die Kinder wird es wieder Spiel und Spaß geben.

Besonders spannend wird bestimmt für alle Kinder der Auftritt des Zauberers Marvin zwischen 14 und 17 Uhr sein. Der aus Bremen anreisende Magier ist sehr bekannt. In seinem Kinderzauberprogramm „Verflixt, verhext und weggezaubert“ geht so ziemlich alles drunter und drüber. Die Zaubergeister machen was sie wollen, mit dem Einkaufen klappt es auch nicht so wirklich und Münzen wandern aus dem einen in den anderen Beutel. Dabei werden die Kinder aktiv ins Geschehen mit einbezogen und verursachen den Zauber. Sie rufen Zaubersprüche, werfen Farben in ein Buch und helfen, wenn die Farben mal wieder völlig durcheinander sind. Lustige Unterhaltung ist garantiert!

Bogenschießen mit dem SV Sturm 03 Uedem

Wenn am kommenden Wochenende rund um die Hohe Mühle gefeiert wird, dann stellen auch die Bogenschützen des SV Sturm 03 Uedem ihren Sport vor und bieten Interessierten bei einem Wettbewerb Einblicke in das Bogenschießen.

Am Samstag, 9. Juni, von 14.30 bis 17 Uhr, können die Bogenschützen mit jeweils drei Pfeilen versuchen, eine möglichst hohe Ringzahl zu erreichen. Bei gleicher Ringzahl wird zur Ergebnisermittlung die Anzahl der Zehnertreffer herangezogen. Wenn selbst hierrüber kein Sieger ermittelt werden kann, dann müssen die Schützen mit gleicher Ringzahl ein Stechen mit jeweils drei Pfeilen schießen. Es werden auch mehrere Versuche gewertet. Für jeden weiteren Versuch müssen sich die Schützen erneut in die Warteschlange einreihen. Die jugendlichen Schützen (bis Jahrgang 2003) müssen aus zehn Metern Entfernung auf eine große Zielscheibe schießen. Die älteren Schützen schießen auf 15 Meter auf eine etwas kleinere Scheibe. Am Ende der Zeit werden die drei besten jugendlichen Schützen mit einem Pokal geehrt. Der erste Platz bei den älteren Schützen wird mit einem Fass Bier belohnt.

Am Ende einer jeden vollen Stunde gibt es noch eine besondere Wertung. Es ist aus 15 Metern Entfernung auf eine Zuckerrübe zu schießen. Jeder Schütze darf einen Pfeil innerhalb von 15 Sekunden schießen. Wer als erster die Zuckerrüber trifft, der erhält als Preis ein Fass Bier. Es gibt nur einen Versuch. Sobald jemand die Zuckerrüber getroffen hat, ist der Wettbewerb zu Ende. Der Preis wird nur vergeben, wenn die Zuckerrübe auch getroffen wird.
Auch am Pfingstsonntag, 10. Juni, gibt es einen Wettbewerb. Von 13.30 bis 16.30 Uhr können die Bogenschützen mit jeweils drei Pfeilen versuchen, eine möglichst hohe Ringzahl zu erreichen. Es gelten die gleichen Bedingungen wie beim ersten Wettbewerb am Vortag.
Wie am Vortag gibt es am Ende jeder vollen Stunde ein Schießen auf eine Zuckerrübe – zu den gleichen Bedingungen wie am Samstag. Auch hier erhält der erste Schütze, der die Zuckerrübe trifft, ein Fass Bier.

Abschluss der Feierlichkeiten

Die Gemeinde Uedem, der Uedemer Sportverein (USV) der Musikverein Concordia und der Heimat- und Verkehrsverein veranstalten am Samstag, 22. Juni, ein „Bayrisches Mühlenfest“ an der Hohen Mühle. Dieses Ereignis haben die Vorstände der drei Vereine und die Gemeinde Uedem seit einigen Monaten vorbereitet. Denn der USV wird 100 Jahre alt, der Musikverein Concordia 190 Jahre und die Hohe Mühle natürlich 700 Jahre – also insgesamt gilt es, 990 Jahre gebührend zu feiern! Die bayrische Kapelle aus Scherstetten spielt am 22. Juni, um 18 Uhr, auf einer eigens errichteten Waldbühne für die Besucherinnen und Besucher auf. Um zirka 23 Uhr wird ein großes Feuerwerk an der Hohen Mühle stattfinden. Nach dem Feuerwerk klingt der Abend dann mit dem Team von Disco Power musikalisch aus. Für die stilechten kulinarischen Spezialitäten aus Bayern sorgt das Team vom Bürgerhaus Uedem. Im Vorverkauf sind bereits 300 der 500 verfügbaren Karten verkauft. Wer noch an Karten für das „Bayrische Mühlenfest“ interessiert ist, kann sie im Blumenladen bei Georg van Beek, Mühlenstraße 14, erwerben. Am Sonntag, 23. Juni, beginnt der Tag dann um 9.30 Uhr mit einem gemütlichen Frühstück an der Hohen Mühle. Dafür müssen im Vorverkauf Karten zum Preis von zwölf Euro (inklusive Tischreservierung) beim Bürgerhaus Uedem (van Laak), Agathawall 11, gekauft werden

Programm
Sonntag, 9. Juni
Mühle mit Ausstellung und Café­teria von 14.30 bis 17.30 Uhr
Kinderbelustigungen von 14.30 bis 17 Uhr
Jazzkonzert mit der Band „Muckefuck“ von 18 bis 21 Uhr

Montag, 10. Juni
Mühle mit Ausstellung und Café­teria von 9.30 bis 17 Uhr
Führungen zur Geschichte der Hohen Mühle jeweils zur vollen Stunde
Führungen zur Schusterausstellung um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr
Kinderbelustigungen
Zauberer Marvin von 14 bis 17 Uhr