Neumarkt in Emmerich:
Arbeiten werden fortgesetzt

EMMERICH. Die Erdarbeiten am Neumarkt werden in der kommenden Woche wieder aufgenommen. Aus diesem Grund wird die provisorische Parkfläche vor dem Gebäude der Deutschen Bank ab Dienstag, 19. März 2019 endgültig gesperrt. Die Fläche wird unter anderem zur Zwischenlagerung von Erdreich genutzt, das später wieder in die Baugrube eingebracht werden muss. Auf die geänderte Parkregelung weisen ab sofort auch Hinweisschilder auf dem Platz hin.

In den kommenden Wochen wird damit begonnen, zur Straße Neuer Steinweg eine Spundwand zu errichten, um dort die Baugrube endgültig herzustellen. Ab Mai wird gegenüber des DM-Parkplatzes mit der Baustelleneinrichtung für den Bau des Wohn- und Geschäftshauses begonnen. Ab diesem Zeitpunkt werden aller Voraussicht nach keine öffentlichen Stellplätze mehr auf dem Neumarkt zur Verfügung stehen.

Die Stadt hatte die Parkfläche im südlichen Bereich des Neumarktes im Dezember letzten Jahres nach Abstimmung mit dem Bauherrn und den beauftragten Firmen vorübergehend freigegeben. Schon damals hatte Bürgermeister Peter Hinze allerdings darauf hingewiesen, dass die Freigabe nur zeitweise sei. Die Parkplätze im östlichen Bereich des Neumarktes bleiben für die nächsten Wochen noch nutzbar.