Schwerer Unfall: 20-jähriger Fußgänger verstirbt

GELDERN (ots). Auf der Venloer Straße in Geldern kam es am Sonntag, 15. Januar, gegen 6.30 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Der 20-Jährige aus Geldern befand sich aus bislang nicht bekannten Gründen auf der Fahrbahn der Venloer Straße (Bundesstraße 58), etwa in Höhe der Einmündung zur Straße “Am Goltenhof”. Hier wurde er vom PKW eines 63-Jährigen aus Viersen erfasst, der die Venloer Straße aus Straelen kommend in Fahrtrichtung Geldern befuhr. Der 20-Jährige Fußgänger wurde nach dem Zusammenstoß auf der Fahrbahn liegend von einem weiteren PKW eines 49-Jährigen aus Straelen überrollt, der die Bundesstraße in Gegenrichtung befuhr. Der Fußgänger erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, die beiden PKW-Fahrer blieben unverletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden beide PKW sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme, zu der sowohl das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Essener Polizei als auch ein Sachverständiger hinzugezogen wurden, war die Unfallstelle für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Benachrichtigung und Betreuung der Angehörigen des Verstorbenen übernahmen Opferschutzbeamte der Kreis Klever Polizei. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, melden sich bitte bei der Polizei Geldern unter Telefon 02831/1250.