7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel bleibt bei unter 50

KREIS WESEL. Im Kreis Wesel sind sechs weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es handelt sich hierbei um eine 85-jährige Frau aus Kamp-Lintfort, zwei Frauen aus Neukirchen-Vluyn (86 und 84 Jahre alt), eine 70-jährige Frau aus Rheinberg, einen 90-jährigen Mann aus Voerde und einen 75-jährigen Mann aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 217.

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 11.838, Stand 4. März, 12 Uhr. Zum Vergleich, Stand 3. März, 12 Uhr = 11.778 Fälle.

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 46,5. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

-Anzeige-

Die Lage stellt sich folgendermaßen dar:

Wohnort
Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung
Genesen**
Verstorben
Alpen
216
203
6
Dinslaken
2.147
+7
2.033
49
Hamminkeln
526
+3
481
10
Hünxe
256
+2
248
2
Kamp-Lintfort
1.214
+8
1.142
33
Moers
2.889
+12
2.772
38
Neukirchen-Vluyn
599
+3
565
14
Rheinberg
762
+6
707
6
Schermbeck
278
+2
260
0
Sonsbeck
193
+2
171
6
Voerde
997
+7
922
25
Wesel
1.311
+6
1.234
22
Xanten
450
+2
426
6
Gesamt
11.838
+60
11.164
217

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.

** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden.