Einbruchsserie in vier Firmen in Walbeck

WALBECK. Eine regelrechte Einbruchsserie ereignete sich im Zeitraum von Dienstag, 28. Juli, 16:30 Uhr, bis Mittwoch, 29. Juli, 7 Uhr, auf der Straße „An der Seidenweberei“.Unbekannte Täter verschafften sich über einen zerschnittenen Maschendrahtzaun an der Kevelaerer Straße Zutritt zu den Geländen von insgesamt vier Firmen an der Seidenweberei. In einer Firma für Erdbewegungen öffneten sie ein verschlossenes Tor und entwendeten eine Aluleiter, die sich später auf dem Gelände einer angrenzenden Firma wieder finden ließ. Über ein, mit einem Hammer eingeschlagenes Fenster gelangten die Diebe in die Büroräume einer Gartenbaufirma, wo sie 50 Euro Kleingeld sowie eine Kaffeemaschine inklusive Kaffeepulver und Kaffeefilter mitgehen ließen. In das Gebäude der angrenzenden KFZ-Prüfstelle verschafften sich die Täter ebenfalls über ein aufgeschlagenes Fenster Zugang. Die Täter durchsuchten das gesamte Gebäude und hebelten einen Tresor auf, in dem sich diverse Prüfplaketten befanden. Die Prüfplaketten wurden von den Dieben mitgenommen, bevor sie ihre Tour fortsetzten. Auf dem Gelände eines benachbarten Herstellers von Rollen und Transportsystemen zerbrachen die Unbekannten eine Fensterscheibe und bauten diese dann aus, um Zugang zum Firmengebäude zu erlangen. Im Inneren des Gebäudes durchwühlten sie mehrere Räume und brachen diverse Schränke auf. Neben verschiedenen hochwertigen Werkzeugen, Akkuschraubern und Bohrern entwendeten sie ein Navigationsgerät, Geschirr, eine Mikrowelle und eine Kaffeemaschine. Ihr Diebesgut, das vom Wert her in einem fünfstelligen Bereich liegen dürfte, transportierten sie vermutlich mit einem Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen KLE-UV30, der zusammen mit dem Originalschlüssel ebenfalls vom Firmengelände gestohlen wurde. Die Diebe flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. In allen Fällen zerschnitten die Täter außerdem die zwischen den Grundstücken stehenden Zäune um jeweils auf das nächste Firmengelände zu gelangen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Geldern unter 02831/1250 entgegen.