Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Landfrauen Sonsbeck freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Unternehmung. Foto: Sonsbecker Landfrauen
24. Juni 2024 Von NN-Online · Sonsbeck

Ein Tag voller Abenteuer und Gemeinschaft

Vergangene Woche machten sich 40 Damen auf den Weg zu einer rund 50 Kilometer langen Fahrradtour nach Kamp-Lintfort

SONSBECK. Die Landfrauen Sonsbeck haben erneut ihre Leidenschaft für gemeinschaftliche Aktivitäten und Abenteuerlust unter Beweis gestellt. Vergangene Woche machten sich 40 Damen auf den Weg zu einer rund 50 Kilometer langen Fahrradtour nach Kamp-Lintfort, die sowohl körperliche Aktivität als auch gesellige Momente versprach.

Nach etwa der Hälfte der Strecke wurde eine wohlverdiente Pause im Café Baerlagshof eingelegt. Hier stärkten sich die Teilnehmerinnen bei Kaffee und Kuchen und genossen die entspannte Atmosphäre des Cafés. Frisch gestärkt ging es dann querfeldein weiter zum Zechengelände in Kamp-Lintfort, einem historischen Ort, der tief in der Bergbautradition der Region verwurzelt ist. Angekommen auf dem Gelände, wurden die Landfrauen in drei Gruppen eingeteilt, um die verschiedenen Attraktionen zu erkunden. Ein Teil der Gruppe wagte den Aufstieg auf den Förderturm, von dem aus sie einen beeindruckenden Ausblick über die Umgebung genießen konnten. Die anderen Gruppen begaben sich in den Lehrstollen, wo sie eine fachkundige Führung erhielten. Auf dem Rückweg kehrten die Landfrauen noch bei der Gaststätte Thiesen in Bönninghardt ein, um den Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen zu lassen. Diese Fahrradtour war nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch eine Gelegenheit, die Gemeinschaft zu stärken und gemeinsam Neues zu entdecken. Die Landfrauen Sonsbeck freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Unternehmung, der Vorstand steckt schon wieder in Vorbereitungen.

Die Landfrauen Sonsbeck freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Unternehmung. Foto: Sonsbecker Landfrauen

weitere Artikel