Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Aufführungist  am Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr, im Bühnenhaus.
13. Juni 2024 Von NN-Online · Kevelaer

„Woyzeck Reloaded“

Literaturkurs-Aufführung im Bühnenhaus

KEVELAER. Der Literaturkurs der Jahrgangsstufe Q1 des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums (KvGG) führt auf: „Woyzeck Reloaded“ am Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr, im Bühnenhaus Kevelaer auf. Einlass ist um 16:30 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro. Das Stück ist für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet.
Der Literaturkurs des KvGG Kevelaer unter der Leitung ihres Lehrers David Maas interpretiert den Klassiker von Georg Büchner neu und erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, dessen Dasein von Armut und Angst bestimmt wird und der schließlich im Wahnsinn endet.

Franz Woyzeck, in der Version des Literaturkurses ein einfacher Tellerwäscher und Kellner, kämpft tagtäglich ums Überleben. Doch er muss nicht nur sich versorgen, sondern auch seine Freundin Marie, mit der er ein gemeinsames Kind hat. Um ein wenig Geld ranzuschaffen, von dem die drei mehr schlecht als recht leben können, lässt er sich von seinem Boss, dem Besitzer eines Restaurants, schikanieren und verkauft seinen Körper für Experimente an ein skrupelloses Ärzteehepaar. Als wäre dies nicht schon genug, betrügt ihn seine Freundin Marie, die von einem besseren Leben träumt, auch noch mit dem neuen Chefkoch des Restaurants. Als Woyzeck Marie auf die Schliche kommt, wirft ihn dies vollends aus der Bahn. Woyzeck von Georg Büchner ist momentan obligatorische Lektüre des Deutschunterrichts in der Oberstufe. Dies veranlasste den Literaturkurs, sich von einer ganz anderen, nicht theoretischen Seite dem klassischen Stoff zu nähern.

Die Aufführungist am Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr, im Bühnenhaus.

weitere Artikel