Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vier Gärten in Bedburg-Hau haben sich zum „Alten Pflegerdorf“ zusammengeschlossen und öffnen einmal im Jahr ihre Pforten. Foto: WTM
24. Juni 2024 Von NN-Online · Bedburg-Hau

Pflegerdorf-Gärten, Tropenhaus und Minigolf

Am kommenden Wochenende gibt es parallel zu den „Offenen Gärten im Kleverland“ ein buntes Programm

BEDBURG-HAU. Vier Gärten in Bedburg-Hau haben sich zum „Alten Pflegerdorf“ zusammengeschlossen und öffnen einmal im Jahr ihre Pforten zu einem bunten und vielfältigen Straßenfest. Am 29. und 30. Juni sind Interessierte zwischen 11 und 17 Uhr in der Horionstraße willkommen. Neben Upcycling Projekten, Kunst und Handwerk laden die kreativen Gärten zum Verweilen ein. Parallel dazu bietet der Förderverein Bedburger Begegnungspark an diesem Sonntag ab 13 Uhr die Möglichkeit, kostenlos eine Runde Minigolf zu spielen. Die Vereinsmitglieder bieten Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke an, informieren über die Arbeit und Pläne des Vereins und verteilen Schläger und Bälle. Der Minigolfplatz befindet sich im LVR-Klinikgelände Bedburg-Hau am Brückenweg neben dem ArToll. Darüber hinaus öffnet am kommenden Wochenende der Garten Galerie Grunewald jeweils von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag ist das Tropenhaus der Hochschule Rhein-Waal mit Lehr- und Schaugärten von 11 bis 15 Uhr zugänglich. Alle Gärten und Termine gibt’s im Flyer „Offene Gärten im Kleverland“, der in der Touristinfo Kleve sowie im Infocenter Schloss Moyland und im Rathaus Bedburg-Hau ausliegt und auf www.gaerten-kleverland.de sowie auf Facebook.

Vier Gärten in Bedburg-Hau haben sich zum „Alten Pflegerdorf“ zusammengeschlossen und öffnen einmal im Jahr ihre Pforten. Foto: WTM

weitere Artikel