Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
1.550 Höhenmeter warten auf der 103 Kilometer langen Runde.
5. Juni 2024 Von NN-Online · Uedem

Legendäre Anstiege und 10.000 Teilnehmer

Sturm 03 Uedem war beim Klassiker Eschborn – Frankfurt dabei

UEDEM. Anfang Mai wird jährlich das Traditionsrennen Eschborn-Frankfurt (früher „Rund um den Henniger Turm“) ausgetragen. Mittlerweile starten 10.000 Teilnehmer beim Jedermannrennen am frühen Morgen. Es gilt, 1.550 Höhenmeter auf einer 103 Kilometer langen Runde zu überwinden.

Die legendären Anstiege wie Feldberg (880 Meter, circa zehn Kilometer lang), Kittelhütte und Mammolshainer Stich, als Scharfrichter mit einer Rampe von 15 Prozent Steigung, stehen den Fahrern dabei im Wege. Im Anschluss findet auf der gleichen Strecke das Profirennen statt. Die Profis fahren allerdings die Runde zweimal.

Michael Theyßen vom SV Sturm 03 Uedem nahm sich diesen Kurs im Startblock 2 bei den Jedermännern vor. „Für mich lief das Rennen bis zum Feldberg gut. Mitten durch Frankfurts Wolkenkratzer konnten wir bis zum Feldberg einen 45 km/h Schnitt fahren. Am Feldberg wurde es Gott sei Dank etwas ruhiger. Ich merkte an den anderen kürzeren Anstiegen, dass meine Muskulatur langsam dichtmacht. Der Mammolshainer Stich nach circa 80 Kilometern gab mir mit seiner 15-Prozent-Rampe dann den Rest. Ich bekam Krämpfe, konnte aber noch einigermaßen schnell ins Ziel fahren. Am Ende wurden es 3:06 Stunden mit einem 33,5 km/h Schnitt. Ich bin zufrieden. Ohne Krämpfe hätte vielleicht noch mehr dringesteckt. Für die ersten 20 Prozent reichte es aber trotzdem noch“, so Michael Theyßen.

Der Mai war gespickt mit sportlichen Highlights für einige Fahrer des Sturm 03 Uedem. Teilnahmen an den UCI Rennen beim 3Rides in Aachen, am Rhön-Radmarathon im Bimbach (Hessen) und letztendlich das Traditionsrennen „Rund um Köln“ standen auf dem Rennkalender.

Falls Interesse an gemeinsamen Trainingsausfahrten besteht, können sich Interessierte gerne über die Homepage www.sturm03uedem.de an den Verein wenden oder einfach sonntags um 10 Uhr am Markplatz in Uedem zur Trainingsrunde vorbeischauen.

In Startblöcken ging es auf die Strecke. Fotos: privat

In Startblöcken ging es auf die Strecke. Fotos: privat

1.550 Höhenmeter warten auf der 103 Kilometer langen Runde.

weitere Artikel