Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Emmericher Delegation auf dem Landesbezirksschützenfest im Kloster Kamp. Foto: privat
14. Juni 2024 Von NN-Online · Emmerich

Landesbezirkskönig kommt aus Emmerich

Andre Kremer von St. Sebastian treffsicherster Schütze in Kamp-Lintfort

EMMERICH. Der Thronzug um König Andre Kremer und Königin Katharina Adomeit der St.-Sebastian-Bruderschaft Emmerich hat am Landesbezirksschützenfest in Kamp-Lintfort teilgenommen. In diesem Jahr richtete die Schützenbruderschaft St. Josef Kloster Kamp das Fest aus.

Das Kloster mit seinen umliegenden Gärten bot eine einmalige Kulisse, die gepaart mit tollem Wetter zu guter Stimmung führte. Nach dem Gottesdienst schloss sich der Festumzug an, welcher für den Thron, der in diesem Jahr aus dem Spielmannszug Emmerich besteht, etwas sehr Besonderes war. Normalerweise sorgen die Kameraden für den guten Ton beim Marschieren. Doch an diesem Tag konnte man das ganze Treiben mal aus einer anderen Perspektive genießen.

Nach dem Fahnenschauschwenken ging es zurück zum Festplatz. Nun begannen die Wettbewerbe. Die Emmericher konnten neben ihrem König Andre auch bei den Bambini eine Schützin an den Start bringen. Lotta Stevens ging hoch motiviert an den Stand und gab beim Schießen mit dem Lasergewehr alles. Etwas später begannen die Majestäten mit dem Vogelschießen. Hier konnte jeder die Ergebnisse direkt sehen. Der Vogel wurde Stück für Stück auseinandergenommen. Zur Freude der mitgereisten Emmericher Schützen konnte König Andre den ersten Preis gewinnen. Mit geschultem Auge schoss er den Kopf vom Rumpf des hölzernen Vogels. Nach und nach wurden die weiteren Preise vergeben, sodass zum Schluss der Rumpf ins Visier genommen wurde. Die Spannung stieg immer weiter an. Am Ende hatte Andre auch hier das sicherstes Auge und die ruhigste Hand. Der Jubel kannte keine Grenzen, als er den Vogel erlegte und sich somit zum Landesbezirkskönig des LBZ Niederrhein kürte. Die Freude stand Andre und Katha ins Gesicht geschrieben.

Doch eine kleine Überraschung wartete noch auf König Andre, der zugleich auch Jungschützenmeister der St. Sebastianer ist. Sein Schützling Lotta belegte bei den Bambini den 4. Platz, was der Thron ebenfalls lautstark feierte. Es war ein rundum gelungener und erfolgreicher Tag für die Schützen vom Kapaunenberg.

Die Emmericher Delegation auf dem Landesbezirksschützenfest im Kloster Kamp. Foto: privat

weitere Artikel