Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Helfer haben unter anderem Entwässerungsrohre verlegt, sowie Kies und Holzhackschnitzel eingearbeitet. Foto: privat
24. Mai 2024 Von NN-Online · Uedem

Familienfreundlicher Wanderweg

Uedemer Brüche: Heimatverein Uedem und viele fleißige Helfer packten gemeinsam an

UEDEM. Ein Teil des Wanderwegs A1/A3, der durch die Uedemer Brüche führt, wurde kürzlich von den anliegenden Nachbarn instand gesetzt.

Das Stück zwischen An der Ley 12 (Denk) und dem Feld an Haus Kolk wurde verbreitert und befestigt, es wurden Entwässerungsrohre verlegt, Kies und Holzhackschnitzel wurden eingebaut. Die Kosten für das Material und für das leibliche Wohl der Helfer hat der HVV Uedem übernommen. Damit ist der Weg nun sogar mit Kinderwagen befahrbar. Auch Jogger müssen nicht mehr befürchten, mit einem Fehltritt im Graben zu landen. Eine der vom HVV aufgestellten Sitzbänke lädt unterwegs zum Verweilen ein. Bei den Helfern bedankt sich der Heimatverein noch einmal herzlich.

Weitere Projekte

Weitere Teilstücke des A3-Wanderwegs hätten ebenfalls eine Instandsetzung nötig, zum Beispiel das Stück zwischen An der Ley und Holländische Straße (Uedemerbruch), auf dem auch zwei Holzstege dringend erneuert werden müssen. Wer Lust und Zeit hat, den HVV dabei zu unterstützen, kann sich gerne bei Johannes van de Loo melden. Kontakt und weitere Informationen unter www.hvv-uedem.de, E-Mail: info@hvv-uedem.de oder unter Telefon 02825/10159.

Die Helfer haben unter anderem Entwässerungsrohre verlegt, sowie Kies und Holzhackschnitzel eingearbeitet. Foto: privat

weitere Artikel