Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24. Juni 2024 Von NN-Online · Kurzmitteilungen

Unfallbeteiligte lassen Verletzten (16) zurück

Am vergangenen Samstag, 22. Juni, ereignete sich gegen 19.15 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem mindestens eine Person verletzt wurde. Zeugen hörten gegen 19.15 Uhr einen lauten Knall auf dem Lohscher Weg in Höhe

der Hausnummer 2. Ein BMW, besetzt mit einer bislang unbekannten Anzahl von Personen, befuhr den Lohscher Weg aus Richtung Marienbaumer Straße kommend in Richtung Alt-Reeser-Weg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, wodurch sich das Fahrzeug um die eigene Achse drehte und im Grünstreifen zum Stehen kam. Die Insassen verließen das Fahrzeug, als sich Zeugen der Unfallstelle näherten, um Erste Hilfe zu leisten. Die Fahrzeuginsassen flüchteten, ließen jedoch einen 16-jährigen Jungen aus Kleve zurück, der aufgrund seiner Verletzungen nicht mehr

laufen konnte. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den Fahrzeuginsassen ein, da nicht

ausgeschlossen werden konnte, dass diese ebenfalls verletzt waren. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Ein Rettungswagen brachte den 16-Jährigen in ein Regionalkrankenhaus. Ein angeforderter Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle, kam aber nicht

zum Einsatz. Der nicht mehr fahrbereite BMW wurde von den Beamten sichergestellt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen und Hinweisgeber, die weitere Angaben zu den ahrzeuginsassen machen können. Wem ist am Samstag im Bereich Xanten-Marienbaum ein chwarz/silberner BMW mit Kempen-Krefelder Kennzeichen (KK) aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Telefon 02842/934-0.

weitere Artikel