Mediadaten | Preise | Leistung

 

Mediadaten sind Preislisten von Zeitungsverlagen, in denen Leistungsdaten und Informationen zur Anzeigenveröffentlichung und Beilagenverteilung aufgeführt sind. Die aktuellen Mediadaten der Niederrhein Nachrichten stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Anzeigenpreise richten sich nach der Größe einer Anzeige. Dabei wird die Höhe der Anzeige in Millimetern, multipliziert mit der Breite in Zeitungsspalten. Die Summe daraus wird multipliziert mit einem mm-Preis, der in den gültigen Mediadaten aufgeführt ist. Für jede Ausgabenbelegung gibt es einen separaten mm-Preis, der sich nach der Auflage richtet. Für Anzeigen die nicht in schwarz-weiß gedruckt werden sollen, wird ein üblicher Farbzuschlag berechnet.

Kleinanzeigenpreise richten sich nach der Anzahl der Zeichen und dem Inhalt (gewerblich oder privat).

 

Wussten Sie, dass die Niederrhein Nachrichten in über 95% aller Haushalte erscheinen und von rund 79% der Bevölkerung gelesen werden? (AWA 2016) Damit erreichen Sie mit Ihrer Anzeigen- oder Beilagenwerbung rund vier mal so viele Menschen wie mit einer Tageszeitung.

Beilagenpreise richten sich nach der Anzahl und dem Gewicht der Beilagen. Der gültige Preis pro 1.000 zu verteilende Beilagen ist in den aktuellen Mediadaten (siehe unten) aufgeführt.

Unser rundum sorglos Paket: Wir verteilen Ihre Beilagen nicht nur optimal, sondern holen diese auch bei Ihnen vor Ort oder bei der Druckerei für Sie ab. Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Innerhalb des NN-Verbreitungsgebietes erscheinen Woche für Woche über 300.000 Zeitungen. Der NN-Verlag unterzieht sich dabei einer quartalsweisen Auflagenkontrolle des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter. Dieser zertifiziert die Niederrhein Nachrichten mit dem „ADA-Siegel“, welches für die Richtigkeit der kontrollierten Auflage steht.

 

Die Niederrhein Nachrichten Logistik gehört zu den besten Zustellorganisationen von Anzeigenzeitungen der Bundesrepublik. Vom Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter ist die NN-Logistik mit dem GPZ-Siegel zertifiziert. „GPZ“ steht dabei für „Geprüfte Prospektzustellung“. Für die Prospektverteilung mit den NN liegt die GPZ-Quote bei 96%. Im Bundesdurchschnitt liegen Anzeigenzeitungsverlage bei etwa 87%.

X