Reportagen

Das Ende des Askese

KLEVE. Ausgeräumt war gestern. Das Museum Kurhaus Kleve (mkk) füllt sich mit Objekten – peu à peu. Der Gedanke: Museen sollen Orte für die Kunst sein, aber keine künstlichen Orte. Was zu beweisen wäre ... Ein Ort auch für Familien Am Sonntag um 14 Uhr übernimmt...

Eine kleine Schweinerei

KLEVE. Stella, Flora und Bloom sind – wie soll man sagen – Sparschweindamen. Nein – sie sind nicht aus Porzellan und haben keinen Geldeinwurfschlitz. Die drei sind aus Haut und Knochen und ihr Sparschweinstatus muss ausmaßbezogen gedacht werden ... Vielleicht 20 Kilo Stella, Flora und Bloom...

Ich schau dir in die Augen, Großes

Das Sitzen am Gehege müsste es auf Rezept geben. Gesundheitsfördernd und glücklichmachen ist es. Der Schreiber dieser Zeilen ist geständig: „Doudon und ich: Das war Liebe auf den ersten Blick.“ Jetzt ist Nachdenken über die Faszination angesagt. Was hat Doudon, 10, was andere nicht...

Schönen Gruß vom Bruce

KLEVE. Anreise mit eingeschraubtem Ohrwurm: „Born in the U.S.A.“ Drei Rufzeichen. Dabei geht es weder um den Springsteen noch um ‚God‘s own country‘. Aber: Es geht um Bruce. Bruce hat einen Beinamen: Der Baumstachler. Der Beiname ist ein passende Beschreibung ... The Boss Bruce also. Okay...

Sinn und Sinnlichkeiten

HALDERN. Vielleicht den Literaturnobelpreisträger zuhilfe holen. Nein – Hilfe ist nicht nötig. Unterstützung vielleicht. „The times they are a-changing“ ... Die gläserne Decke Vielleicht, denkt man, muss die Zukunft klein sein. Haldern Pop feiert Geburtstag ... and the times they are a-changing. Sie wollten nie wachsen....

Heuschrecken zum Frühstück

KLEVE. Zane und Indai können sich glücklich schätzen. Das Zweifarbtamarin-Geschwisterpärchen muss sich ums Überleben keine Sorgen machen. Für die Artgenossen am Amazonas im brasilianischen Urwald sieht die Sache leider ganz anders aus ... Extrem gefährdet Zweifarbtamarine gehören laut IUCN (International Union for Conservation of Nature) zu...

Exkursion ins Kleingedruckte

KLEVE. Was macht ein Museum spannend? Rhetorische Frage? Eher nicht, denn die einen sagen so und die anderen ... Die Mischung macht's Für Harald Kunde, Direktor des mkk (Museum Kurhaus Kleve) ist es die Mischung: „Natürlich könnten wir uns darauf beschränken, wechselnde Präsentationen unserer Sammlung zu...

Therapeut auf vier Pfoten

KRANENBURG. Manchmal werden Träume wahr. Zu erzählen wäre die Geschichte von Uschi Pape ... Ein Lächeln Pape, Jahrgang ‚61, arbeitete von 2011 bis 2016 als Pflegeassistentin in der MediCare Seniorenresidenz. Es folgte eine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin. Nichts Besonderes bis hierher. Pape ist Hundenarr, pardon: Hundenärrin....

Cum tempore

Herr B. ist nicht erschienen. Niemand weiß, wo er steckt. Jetzt räumt man ihm einen Überziehungskredit ein: 15 Minuten – cum tempore also. Keine wirklich gute Idee „Herr B. ist nicht erschienen und anscheinend weiß auch niemand, wo er sich derzeit aufhält“, sagt die Vorsitzende. Man...

Kein Entkommen – Sacre du Printemps

Zwei Stücke alt ist der Nachmittag, als das Fagott zum Opfergang ruft. Danach ist nichts mehr wie es war. Erleben als Ahnung Die Bühne: getaucht in ein Zwielicht, das alles Erleben zur Ahnung macht. Die mächtigsten Bilder werden von der eigenen Phantasie erschaffen, wenn sich nur...