Reden, Lied und Kindersekt

KRANENBURG. Kürzlich wurde in Nütterden „Baueröffnung“ gefeiert. Am Bussardweg wird das Kinderhaus „Die Waldfrösche“ entstehen.
Gefeiert wurde mit Kindern und Eltern, Erziehern, dem Vorstand des Kinderhauses „Die Waldfrösche“ und Vertretern der Investorfirma „Waldsicht GmbH & Co. KG“. Nachdem kurze Reden von Seiten der stellvertretenden Leitung Annette Franken, Rainer Wehren – als Vertreter der Investorfirma – und der Vorstandsvorsitzenden Beate Hoffmann gehalten wurden, sangen die Kinder das Lied „wer will fleißige Handwerker sehen“.

Prost!

Anschließend wurde mit Kindersekt gefeiert. Die Kinder haben Bilder mit ihren Wünschen für die zukünftige Kita gemalt, die in eine Metallröhre gesteckt wurden. Die Metallröhre wurde dann eingemauert. Zum Schluss konnten die Kinder die verbleibende Zeit nutzen, um sich mit Schaufeln und Bauhelmen bewaffnet auf einem Sandberg auszutoben.

54 Kinder

In dem Kindergarten werden zukünftig in drei Gruppen 54 Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren betreut werden können. Die Betreuungszeiten sind von 7.30 bis 16.30 Uhr.
Derzeit befindet sich das Kinderhaus „Die Waldfrösche“ als zweigruppige Kindertagesstätte in einer Übergangseinrichtung im Industriegebiet Im Hammereisen 67 b in Kranenburg-Nütterden. Da das Raumangebot hier begrenzt ist, freuen sich die Kinder und Eltern auf die Fertigstellung des Neubaus, denn dort wird es neben einer Turnhalle und einer großen Küche auch einen Therapieraum geben, wo im laufenden Kindergartenbetrieb Förderangebote in Kooperation mit einem Träger wahrgenommen werden können.

-Anzeige-

Bio-Qualität

Für jede Gruppe sind ein Gruppenraum, ein Gruppennebenraum, ein Schlafraum und ein Waschraum vorgesehen. In der Küche wird täglich frisch in Bio-Qualität gekocht und sie bietet auch die Möglichkeit, die leckeren Mahlzeiten dort einzunehmen. Das großzügige Außengelände wird künftig viel Spaß für Klettern, Schaukeln, Balancieren oder zum Toben bieten und wird in Kooperation mit der Firma ‚Geo 3‘ naturnah geplant.

Übergang

Träger des Kinderhauses „Die Waldfrösche“ ist die Elterninitiative Villa Kunterbunt e.V., Klever Straße 22, Kranenburg. Dort wird bereits seit 1991 das Kinderhaus „Villa Kunterbunt“ als Kindertagesstätte betrieben. Im Jahr 2019 entschloss man sich vom Vorstand, aufgrund von fehlenden Betreuungsplätzen für Kinder in der Gemeinde Kranenburg die Übergangseinrichtung zu eröffnen.
Während im Kinderhaus „Villa Kunterbunt“ der Schwerpunkt auf der Montessori-Pädagogik liegt, wird im Kinderhaus „Die Waldfrösche“ ein naturpädagogisches Konzept umgesetzt. Durch die Nähe des Neubaus zum Wald an den „Sieben Quellen“ freuen sich die Kinder und die Erzieher auf viele Ausflüge und Projekte in oder mit der Natur.