REES. Unter dem Motto „Haldern jung und Haldern alt, zum Karneval feiern sind wir bereit“, haben die Narren im Saal der Gaststätte Tepferdt die erste von drei Sitzungen der Feuerwehr Haldern gefeiert. Durch den Abend führte einmal mehr Karnevalspräsident Bernd Börgers. Nach dem Einzug des Elferrates sowie dem Prolog „Willkommen zur Bekloppten-Zeit“ durch Hoppeditz Franziska Oostendorp und Vorgängerin Anna Stappert zog das Prinzenpaar Moritz I. und Susanne I. in den Saal ein, begleitet vom Spielmannszug und der Funkengarde. Mit „We Will Rock You“ begeisterten die Kinder des St.-Josef-Kindergartens das närrische Publikum. Helmut Burgschat hielt die erste Büttenrede des Abends und berichtete von seinen Erfahrungen als junger Vater, bevor die „Jungle Ladies“ mit ihrem Tanz den Gästen einheizten. Wieder zurück auf der Bühne sind nach einem Jahr Pause die Urgesteine des Halderner Karnevals, Klaus Stamm und Ulli Uebbing, mit einem launigen Zwiegespräch. Es folgten Auftritte des Solotanzmariechens Laudana, von „Dorfreporter“ Michael Jansen, der Tanzgruppe „Rieslinge“, einem erkälteten Thomas Werdelmann und den „Disharmonikern“. Die Männertanzgruppe „Drunken Monkeys“ eroberte als Schneewittchen und die neun Zwerge die Bühne, gefolgt von den „Sparkling Girls“ und dem Feuerwehrballett, diesmal als Müllmänner unterwegs.

Für die zweite Sitzung am Samstag, 22. Februar, 19.11 Uhr, und die dritte Sitzung am Sonntag, 23. Februar, 16.11 Uhr, gibt es noch Karten im Vorverkauf bis Donnerstag, 20. Februar, im Halderner Lädchen.