HAU. Traditionen führen Menschen zusammen. In Hau gehört etwa die Kirmes dazu, zu der die Kirmesfreunde Hau auch in diesem Jahr wieder einladen. Ab kommenden Freitag bis einschließlich Montag herrscht auf dem Platz an der Antoniterstraße/Alte Landstraße 65 wieder gute Laune. Tradition bedeutet aber auch Wandel – und so hat sich auch die Hauer Kirmes immer weiter nach vorne entwickelt und dabei das Brauchtum mit modernen Elementen verknüpft.

Eine Neuerung gibt es bereits am Freitagabend: Die Kirmesfreunde Hau laden ab 20 Uhr erstmalig zum DJ-Abend für alle ab 16 Jahren. „Wir wollen die jüngere Generation zum tanzen, lachen und fröhlich sein einladen“, sagt Markus Burke vom Vorstand der Kirmesfreunde Hau. Der Eintritt zu dieser Kirmesfete/Kirmesdisco ist frei.

Das große Sommerfest der Aktion Herzenswunsch

Ein mittlerweile schon allseits beliebter Punkt ist am Samstag das große Sommerfest der Aktion Herzenswunsch Niederrhein. In Zusammenarbeit mit den Kirmesfreunden Hau, dem KJW-Team.de und der Karnevalsgesellschaft Funkturm Hau hat Herzenswunsch wieder ein tagesfüllendes Programm, eine Tombola und ein Kuchen-Buffet auf die Beine gestellt.

Neben zahlreichen Überraschungen dürfen sich die Gäste unter anderem auf Showtänze der „Chickpeas“ und der „Wölkchen“ der Klever Karnevalsgesellschaft Flying Familli, die Rock-Pop-Coverband „Never Mind“, die Herzenswunsch-Allstars, Michel van Dam, Supertalent Ricardo Marinello und Monya Ben Hamida und DDC 47 freuen. Von 11 bis 17 Uhr findet das große Sommerfest am Samstag im Festzelt in Hau statt. Der Eintritt ist frei. Ein Teil der Erlöse fließt in die Arbeit von Herzenswunsch Niederrhein, wo das Geld dazu beiträgt, dass die Herzenswünsche todkranker Menschen und deren Angehörige erfüllt werden. Außerdem wird die wichtige Kinder- und Jugendtrauerarbeit unterstützt. Der andere Teil des Erlöses kommt der Aktion Ben zugute, mit der Spenden für die Familie des an Leukämie erkrankten Zweijährigen gesammelt werden. Darüber hinaus wird für den aus Materborn stammenden Ben ein geeigneter Stammzellenspender und damit Lebensretter gesucht.

Dritte Hauer Sommernacht mit „Treasure“

Das Sommerfest ist aber nicht der einzige Höhepunkt am Samstag. Ein weiterer folgt noch abends ab 21 Uhr mit der dritten Hauer Sommernacht. Dort wird die Live-Band „Treasure“ dabei sein. „Sie sind schon seit vielen Jahren bei uns. Im vergangenen Jahr konnten sie allerdings nur am Freitagabend. In diesem Jahr haben wir die Hauer Sommernacht-Party mit Treasure aber wieder auf den Samstagabend verlegt“, sagt Burke. Die sechsköpfige Party-Band möchte alle Gäste mit einer energiegeladenen Liveshow überzeugen. Einlass im Festzelt ist ab 16 Jahren und ab 21 Uhr. Karten können im Vorverkauf für sechs Euro im Ratskrug Materborn, der Pizzeria Verona und bei Beuys Grünes Warenhaus erworben werden. An der Abendkasse kostet die Karte acht Euro.

Am Sonntag geht es bereits um 9.30 Uhr mit der Kirmesmesse weiter. Nach altbewährter Tradition findet ab 11 Uhr der Fassanstich zum Frühschoppen durch Bedburg-Haus Bürgermeister Peter Driessen und die Biergarteneröffnung statt. Parallel dazu beginnt um 10 Uhr die erste Ausfahrt des sechsten Oldtimertreffens, welche um 12 Uhr mit der Ankunft am Kirmesplatz und der Präsentation der Fahrzeuge endet. Um 15 Uhr ist die zweite Oldtimerrundfahrt geplant.

Zehnte Ausgabe des Menschenkicker

Um 12.30 Uhr startet am Sonntag außerdem die die zehnte Ausgabe des Menschenkicker Kirmes-Cups. Verschiedene Teams stehen sich an diesem Nachmittag gegenüber, um ein packendes Sportereignis zu liefern. Im Festzelt stehen derweil Kaffee und Kuchen sowie selbst gebackener Kuchen bereit. Während der gesamten Kirmes von Freitag bis Sonntag locken natürlich auch die Fahrgeschäfte, Losbuden, das Entenangeln sowie die Imbiss- und Getränkestände auf das Kirmesgelände.

Aus terminlichen Gründen musste der Autoscooter in diesem Jahr allerdings absagen. „Im nächsten Jahr kommt er aber wieder zu uns“, sagt Markus Burke und ergänzt: „Um den Wegfall des Autoscooters aber zu kompensieren, haben wir uns ausgedacht, dass es am Sonntag von 14 bis 17 Uhr eine Spielekarte gibt. Sie kostet fünf Euro und beinhaltet acht Spiele.“ Die Käufer können diese beim Dosenwerfen oder Entenangeln einsetzen, aber auch beim Kinderkarussell und Kinderschminken oder für Süßigkeiten oder eine Pommes. Diese Spielekarten können auch mehrmals gekauft werden.

Krönungsball und Proklamation am Montag

Am letzten Kirmestag, dem Montag, wird ab 9.30 Uhr zunächst die Heilige Messe für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der St. Antonius Schützenbruderschaft in der alten Kirche gefeiert. Die anschließende Ordensverleihung mit Frühschoppen findet in der Antoniterklause statt. Am Abend ab 19.30 Uhr sind alle Einwohner Bedburg-Haus und Umgebung eingeladen, dem Abmarsch der St. Antonius Schützenbruderschaft Hau zum Festzelt beizuwohnen und am anschließenden Krönungsball und der Proklamation des neuen Königspaares, der Jungschützenprinzen und der Schülerprinzen teilzunehmen. Krönender Abschluss der Kirmes ist anschließend der Partyabend mit der Musikgruppe „Sackers & Band“. „Das sind mittlerweile altbewährte Elemente auf der Kirmes, die wir nicht verändern wollen. Da setzen wir auf Tradition“, sagt Burke.