Nabu wirbt um neue Mitglieder

GELDERLAND. Nach der erfolgreich verlaufenen Werbeaktion im Nordkreis Kleve wirbt der Nabu-Kreisverband in den kommenden Wochen auch im Südkreis Kleve gezielt um neue Mitglieder. Die Aktion wird zunächst in Geldern und Issum starten und später auch in Kevelaer, Straelen und Wachtendonk stattfinden.

Am Naturschutzzentrum Gelderland in Kapellen fiel am Montag der Startschuss für die Nabu- Werbekampagne im Südkreis Kleve.NN-Foto:  Gerhard Seybert
Am Naturschutzzentrum Gelderland in Kapellen fiel am Montag der Startschuss für die Nabu- Werbekampagne im Südkreis Kleve.NN-Foto: Gerhard Seybert

Zum Hintergrund der Werbemaßnahme sagt Monika Hertel, die Vorsitzende des Kreisverbandes: „Der Nabu hat sich schon immer den Naturschutz vor Ort auf die Fahne geschrieben. Um diese Arbeit gut machen zu können, braucht es aber auch immer Menschen, die uns in dieser Arbeit unterstützen. Das kann über eine Mitgliedschaft geschehen, aber auch durch aktiven Einsatz in unseren lokalen Projekten, wie zum Beispiel beim Eulenschutz, bei der Naturschutzgebietsbetreuung oder dem Schaubauerngarten für vergessene Gemüsesorten. Deshalb hoffen wir, dass durch die Werbekampagne möglichst viele neue Mitglieder und Unterstützer gewonnen werden können, damit der Naturschutz in der Region auch weiter eine starke Lobby und Rückhalt in der Bevölkerung hat.“ Und Monika Hertel ist zuversichtlich, schon bald das 1.000. Neumitglied im Kreis Kleve begrüßen zu dürfen.Durchgeführt wird die Werbeaktion von einer vom Nabu beauftragten Agentur, die sich auf die Mitgliederwerbung für gemeinnützige Organisationen spezialisiert hat. Die Werbeteams sind an ihrer Kleidung mit dem Nabu-Logo erkennbar und führen einen offiziellen Werberausweis mit sich. Die Werber dürfen keine Spenden oder Bargeld annehmen, denn es geht bei dieser Aktion ausschließlich darum, für eine Nabu-Mitgliedschaft zu werben. Infos unter www.nabu-kleve.de.