Königsschuss am Montag

Bürgerschützen Rees-Mehr feiern Schützenfest vom 17. bis 20. Juli – Höhepunkt ist Kaiserschießen

MEHR. Das dritte Wochenende im Juli ist in Mehr ein fester Termin – für das Schützenfest des örtlichen Bürgerschützenvereins. Von Freitag, 17., bis Montag, 20. Juli, suchen die Schützen einen neuen König.

Das Familienfest am Freitag findet wieder um 15 Uhr statt. Neben Kaffee und Kuchen wird es natürlich auch wieder die Kinderbelustigung mit Kinderkönigschießen geben. Zur Kinderbelustigung sind alle Kinder (auch von Nichtvereinsmitgliedern) eingeladen, und bei den vielen Spielen winkt etwas Süßes als Belohnung. Ausrichter der Kinderbelustigung ist der Vorjahresthron um das Ex-Königspaar Ludger Schnelting und Hedwig Stratmann. Ab 21 Uhr richtet der Jungschützenzug wieder die Disco im Schützenzelt aus. Ab 22 Uhr werden 50 Liter Freibier ausgegeben.

Norbert Scheepers errang 2014 die Kaiserwürde. Foto: privat
Norbert Scheepers errang 2014 die Kaiserwürde.
Foto: privat

Highlight ist neben dem Königschießen am Montag in diesem Jahr das am Sonntag stattfindende Kaiserschießen. Alle fünf Jahre werden hierzu alle ehemaligen Könige eingeladen. Es wurden hierzu 43 noch lebende Könige angeschrieben. Der BSV ist gespannt, wie viele Könige der Einladung folgen und sich um die Nachfolge von Kaiser Norbert Scheepers bewerben. Um 15.30 Uhr werden dann auch alle ehemaligen Königinnen zum geselligen Königinnentreff mit Kaffee und Kuchen im Wald an der Vogelstange erwartet.
Neben den im Festblättchen aufgeführten Ehrengästen (Königspaar vor 25 Jahren sowie Mitglieder seit 50 und 60 Jahren) werden die Vertreter der Kirchen und der Stadt Rees am Montag zur Inthronisation des neuen Königspaares erwartet.

-Anzeige-

Bereits zur Tradition gehört auch der Besuch des Mehrhooger, Bislicher und Ulfter Schützenthrones am Samstagabend und des Haffener Thrones am Montagabend. Für musikalische Unterhaltung sorgen am Samstag- und Montagabend wieder die aus den vergangenen Jahren bekannten Bands: die Partyband „Splash“ am Samstag und die Tanzband „Mainstreet“ am Montag.

Auch den Transfer in den Wald, der bereits in den vergangenen zwei Jahren von den älteren Schützen gut angenommen wurde, wird es wieder geben. Der Shuttleservice startet sonntags und montags am Festzelt in der Dorfmitte. Den Königsschuss am Montag erwarten die Schützen wieder gegen 11.45 Uhr.

Der Verein hat in Eigenleistung innerhalb des vergangenen Jahres den Dorfplatz (insbesondere den Platz vor dem Deich-Denkmal) neu gestaltet, so dass das Festzelt und der Festplatz neu angeordnet werden können. Die Heresbachstraße wird somit in diesem Jahr für den Verkehr frei bleiben. Ausgenommen hiervon sind die Zeiten der Umzüge und der Parade.