NIEDERRHEIN. Nach seiner umjubelten Premiere im Sommer kehrt das San Hejmo Festival vom 18. bis 19. August 2023 mit zwei vollen Show- und vier Campingtagen an den Airport Weeze zurück. Das von den Besucher:innen gefeierte Festivalareal mit Livemusik, Urban Art Installationen, Street Food und vielen Überraschungen wird erneut zum „Heiligen Zuhause“, diesmal für ein komplettes, unvergleichliches Festivalwochenende. Mit dabei sind bereits jetzt einige der heißesten Acts im Livegeschäft.

Auf der Mainstage gibt’s einen ausgewählten Mix aus Urban-, HipHop- und Gitarren-Sound. Mit am Start ist der begnadete Texter, Rapper, Sänger und Produzent Alligatoah. Seine ebenso deutlichen wie tiefgründigen Texte auf HipHop- oder Pop-Beats haben
dem selbsternannten „Schauspielrapper“ diverse Platinauszeichnungen eingebracht, live
performt sind sie nochmal mitreißender. Er ist der Chartstürmer der letzten Jahre, seit seinem Durchbruch im April 2019 mit „Kein Problem“ feierte Apache 207 diverse Nr.1-Hits in Deutschland. Nach Ende der Corona-Einschränkungen folgte seine ausverkaufte Arenen-Tour mit restlos begeisterten Fans, im August 2023 kommt der „Roller“-Star zum San Hejmo Festival.

Die Fantastischen Vier

Die Fantastischen Vier sind die Begründer des deutschen Sprechgesangs und seit über
dreißig Jahren erfolgreich im Geschäft. Die kollektive Textsicherheit bei Songs wie „Die
Da?!“, „Troy“ oder „Zusammen“ ist über drei Generationen sichergestellt, ihre
atemberaubende Live-Power haben die vier Stuttgarter in diesem Sommer bei ihrer
riesigen Jubiläums-Stadiontournee einmal mehr eindrucksvoll bewiesen.

-Anzeige-

Marteria

Die junge Geschichte des San Hejmo Festivals ist schon untrennbar mit dem Rostocker
„Vollkontakt“-Rapper Marteria verbunden. Das grandiose Livekonzert des Gold- und
Platin-dekorierten Rappers bei der Festivalpremiere in Weeze markierte in diesem
Sommer den Höhepunkt des Tages und war auch ihm eine große Ehre – deswegen
kommt er in 2023 direkt wieder nach Weeze!

RIN

RIN ist aus der deutschen HipHop-Szene nicht mehr wegzudenken. Mit Cloudrap groß
geworden, feierte der Rapper in den letzten Jahren diverse Chart-Erfolge und erweiterte
sein musikalisches Spektrum mit Features u.a. von Giant Rooks und Schmyt sowie
Sample-Anleihen von Echt und Jay-Z. 2020 wurde RIN zudem als „Bester Live-Act
national“ ausgezeichnet (Hiphop.de-Awards). Sein Debüt-Album „Maske“ ist gerade volljährig und er in den letzten zwei Jahrzehnten zum Deutschrap-Superstar geworden. Nun blickt Sido mit seinem aktuellen Album „Paul“ auch auf die Kehrseiten des Popstar-Olymps. Seinen fetten Live-Shows werden die neuen Songs nur noch mehr Gänsehaut bringen!

Provinz, Wanda und Kaffkiez

Außerdem auf der Mainstage am Start ist die Ravensburger Indie-Band Provinz, die seit
2020 die deutsche Musiklandschaft begeistert, der britische Singer-Songwriter Tom
Gregory mit seinen Superhits „Never Let Me Down“ und „Fingertips“, die österreichische
Kult-Rock’n’Roll-Band Wanda, die mit ihren unverwechselbaren Texten und Songs
bereits 14 (!) Platin-Auszeichnungen einheimsten, die aufstrebende Berliner Songwriterin
und Stimme vieler junger Frauen Cloudy June, die Popkünstlerin der nächsten
Generation Esther Graf, deren charaktervolle Stimme sich auch auf dem neuen Album
von Alligatoah findet, die Indierock-Debütanten des ablaufenden Jahres Kaffkiez, die mit
rauen, treibenden Klängen und schlauen Texten begeistern sowie der Sprechgesang-
Tausendsassa Majan, dessen Karriere seit seinem Song „1975“ mit Cro nur den Weg nach
oben kennt.

Neben einer neuen Hauptbühne bietet das San Hejmo Festival auch wieder eine Bühne
für elektronische Musik. Hierfür sind bereits Alle Farben, David Puentez, Lari Luke und
Lost Identity bestätigt. Auch die sehr beliebte Party Stage und die einzigartige WG-Party
werden 2023 für das Festivalwochenende zurückkehren.

Vorverkaufsstart am 4. Dezember

Nach der rundum erfolgreichen Erstausgabe und mit der ersten großen Bandwelle
startet heute der Vorverkauf für das San Hejmo Festival vom 18. bis 19. August 2023. Für die erste Wochenendausgabe des Festivals im niederrheinischen Weeze gibt es
reguläre Tagestickets (je 119 Euro) sowie ein Wochenendticket (179 Euro), wahlweise mit vier Tagen Camping (229 Euro). Die VIP-Tickets für das Festivalwochenende beinhalten erstmals auch ausgewählte Speisen und Getränke, erhältlich in der VIP-Area an der Hauptbühne. Sie sind sowohl ohne (399 Euro) als auch mit (449 Euro) Camping erhältlich.
Alle Ticketpreise gelten ab VVK-Start für die Ticketphase 1, nach deren Ausverkauf
startet die Phase 2 mit höheren Preisen. Ebenfalls erstmalig bietet der Veranstalter die
Möglichkeit an, alle Ticketpreise bequem in drei gleichen Raten zu bezahlen.
Infos und Vorverkauf: www.sanhejmo.com