OBERHAUSEN. Die Cabaret Diva Maladée gastiert am Donnerstag, 13. Oktober um 20 Uhr, im Ebertbad in Oberhausen. Die gefeierte Diva ist eine brisante Mischung aus Mata Hari, Mireille Mathieu … und auch ein bisschen Lady Gaga. Mit einer Mischung aus Fragilität und Frivolität hebt sie die Entertainment Branche komplett aus den Angeln.

„Es gibt im Leben allgemein viel zu wenig Glamour!“, meint die sendungsbewusste Chanteuse, ihres Zeichen Rampensau in dritter Generation und gibt sich dabei magnifique dramatique! Nun heisst es: anschnallen, denn diese Show hat alles, was ein Grand Desastre braucht: Chaos, Comedy und Cabaret à la creme.
Mit Leidenschaft und Hingabe versteht es die Primadonna, aus jeder Begebenheit ein Großereignis zu machen. Sie lässt keine Gelegenheit aus, großzügig ihre wertvollen Tipps in Sachen Sinnlichkeit, Glamour und Realitätsverdrängung zu verteilen.

Arbeit, Arbeit, Arbeit

Wer jetzt denkt, so viel Erotik kann nur ererbt sein, der irrt, denn Maladée’s Strahlkraft ist in erster Linie ein Resultat von Arbeit, Arbeit, Arbeit. Nicht nur für Maladée selbst, auch ihr Publikum muss einiges leisten, um in den Genuss ihrer betörenden Stimme und anmutigen Darbietung zu kommen. Doch das Grand Desastre ist vorprogrammiert und so kann es passieren, dass ein Chanson zum sprichwörtlichen Drahtseilakt wird. Turbulent. Berührend. Unberechenbar. Maladée! Die Regie führt Anna Bolk. Tickets gibt es im Vorverkauf ab 21,80 Euro unter www.ebertbad.de und unter Telefon 0208/8106570. Der Einlass beginnt bereits um 19 Uhr.

-Anzeige-

Verlosung
Die NN verlosen 3 x 2 Tickets für die Show am 13. Oktober. Einfach eine E-Mail mit Name, Anschrift, Telefonnummer und dem Betreff „Ebertbad“ an gewinnspiel@nn-verlag.de senden. Einsendeschluss ist der 4. Oktober. Die Namen werden unter www.niederrhein-nachrichten.de veröffentlicht.