Classic Cars Day
Melanie Mehre, Daniel Reis, Heiko Heindorf und Nicola Lümmen (v.l.) freuen sich auf viele schöne Oldtimer auf dem Xantener Marktplatz. NN-Foto: SP

XANTEN. Der VW Bulli auf dem Xantener Marktplatz ist auch alleine schon ein Highlight, das alle Blicke auf sich zieht und als Fotomotiv – gerne mit Blick auf den Xantener Dom – herhalten muss. Am kommenden Sonntag wird er jedoch nicht alleine sein und sich die Aufmerksamkeit mit weiteren Young- und Oldtimern teilen müssen. Denn Die Interessensgemeinschaft Gewerbetreibender Xanten (IGX) lädt zum „Classic Cars Day“ – einem freien Oldtimer-Treffen auf dem großen und kleinen Marktplatz – ein.

Ab 11 Uhr rollen die beliebten Sammlerstücke am Sonntag auf dem Xantener Marktplatz ein. „Wie immer sind alle Young- und Oldtimer-Inhaber eingeladen. Jedes Fahrzeug ist willkommen. Wir werden die Autos auf den beiden Marktplätzen verteilen, bis sie brechendvoll sind. Wenn sie voll sind, sind sie allerdings voll“, sagt Daniel Reis, zweiter Vorsitzender der IGX. Im Herzen der Xantener Innenstadt können Interessierte dann mit den Autobesitzern ins Gespräch kommen und sich über die verschiedenen Modelle informieren. Die IGX erwartet wie in den Vorjahren erneut eine Vielzahl an unterschiedlichen Young- und Oldtimern.

Auf dem Xantener Marktplatz ist zudem auch ein Service-Angebot geplant. „Es wird ein Gutachter da sein, der auf Gutachten von Young- und Oldtimern spezialisiert ist. So manches Juwel überschreitet heutzutage ja den Neuwagenpreis“, sagt Reis. Bei ihm können sich auch die Auto-Besitzer informieren, was ihr Gefährt heute wert wäre.

-Anzeige-

Pannekiekers Kochfest

Zum „Classic Cars Day“ gehört traditionell natürlich auch das Pannekiekers Kochfest der Freiwilligen Feuerwehr Xanten. „Wir bieten eine geschmorte Champignonpfanne und Bratwürste an. Im vergangenen Jahr wurde beides sehr gut angenommen. Wir waren nach drei Stunden ausverkauft. In diesem Jahr planen wir etwas mehr ein“, verspricht Heiko Heindorf von der Freiwilligen Feuerwehr Xanten. Winfried Jäger bringt zudem das „Xantener Landbier“ mit.

Verkaufsoffener Sonntag

Die Xantener Einzelhändler öffnen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag. „In diesem Jahr verbinden wir den ,Classic Cars Day‘ mit der Aktion Heimatshoppen der IHK (Niederrheinische Industrie- und Handelskammer; Anm. d. Red.)“, sagt Nicola Lümmen von der IGX. Einmal jährlich lädt die IHK regional zum Heimatshoppen ein. „Damit wollen wir als Einzelhändler auch nochmal darauf aufmerksam machen, wie wichtig ist es, lokal einzukaufen und dass man auf Regionalität achten sollte“, sagt Lümmen. Denn „Heimat shoppen“ stärke die Wirtschaft vor Ort, schone die Umwelt und den Geldbeutel, sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze, unterstütze indirekt Vereine, Initiativen und Veranstaltungen und sorge damit für lebendige Innenstädte. Ein gutes Beispiel dafür ist bereits am Sonntag in Xanten zu sehen.