EMMERICH. Getreu dem Motto „Wir für Emmerich“ wurde das medizinische Gesundheitszentrum „Emmerich Vital“, im Beisein von Bürgermeister Peter Hinze, der beteiligten Planer und Bauunternehmer sowie einiger Mieter, offiziell in Teilbetrieb genommen.

Das „Emmerich Vital“ ist eines der Kernelemente des Gesundheitsparks. Das medizinische Versorgungszentrum soll ein Ort der Begegnung für Anwohner, sowie Einwohner der Stadt werden. Durch die Teilbetriebnahme soll, laut Bauherren Matthias Wünsch von der Heyden, ein erstes Lebenszeichen gesetzt werden: „Wir möchten den Einwohnern Emmerichs zeigen: Hier geht es jetzt los, hier geht es voran und hier entsteht etwas tolles. Wir sind noch nicht ganz fertig, gehen aber trotzdem in den Betrieb“.
Der Mietermix wurde bedarfsorientiert an den Standort gewählt und es haben sich neben diversen Fachärzten und Gesundheitsdienstleistern auch kleine Ladenflächen im „Emmerich Vital“ angesiedelt. Dort sollen für interessierte Besucher regelmäßig Treffen und Veranstaltungen zu neuen Behandlungsmöglichkeiten oder sonstigen gesundheitlichen Themen stattfinden. Auch kosmetische Angebote sind Teil des Konzepts.

Die beiden Logopädinnen Jacinta Beckschäfer und Lana Lensing-Hebben freuen sich besonders über die enge Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen: „Unsere Logopädie-Praxis ist gemeinsam mit der Psychotherapie, der Allgemein- und Kindermedizin auf einem Flur angesiedelt. Das macht die Zusammenarbeit und somit die Behandlung der Patienten rund, da die Kommunikation untereinander besser möglich ist“, erzählt Jacinta Beckschäfer. Auch Psychotherapeutin Ilona Brockmann schließt sich der Meinung an: „Das Konzept ist eine Bereicherung für Emmerich, durch den gemeinsamen Austausch bekommen die Patienten die bestmöglichste Versorgung“.
Neben der psychologischen Beratung und Coaching sowie der Logopädie und Lerntherapie-Praxis, werden auch eine Kinderärztin, eine Hausarztpraxis, ein Urologe, Physiotherapeuten, Beauty Experten, eine Dermatologin, eine Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie-Praxis, sowie ein Sanitätshaus und das Hotel VitalStay vor Ort sein. Einige von ihnen behandeln bereits ihre Patienten im „Emmerich Vital“. Nach und nach werden die restlichen Praxen ihre Tätigkeiten aufnehmen.
Eine offizielle Eröffnungsfeier für die Einwohner Emmerichs wird in den kommenden Wochen stattfinden. Diese wird rechtzeitig angekündigt.

-Anzeige-