NIEDERLANDE. Sommer-Programm unweit des IJsselmeeres: Wer am 19. und 20. August noch nichts vorhat, der sollte sich das Datum für einen Abstecher in die malerische Ortschaft Sint Jansklooster freihalten. Unweit des Nationalparks Weerribben Wieden gelegen, ist der Ort eine Reise wert. Anlässlich des Blumenkorsos zum Thema „Auge in Auge mit Dahlien-Giganten“ allerdings ganz besonders: Denn dann ziehen zwei Tage lang unzählige mit Blumen geschmückte Prachtwagen durch den Ort – und beleben eine der schönsten niederländischen Traditionen mit einem ganzen Meer duftender Dahlien.

Die Niederlande sind das Land der Blumenkorsos. Nirgendwo sonst finden von Frühjahr bis Herbst so viele der farbenfrohen Umzüge statt. In keinem anderen Land wurden das Bauen und Gestalten der Wagen und die Darbietungen der begleitenden Darsteller so sehr zu einer Kunstform erhoben. Einer der schönsten Umzüge dieser Art bittet mitten im Sommer zum Blütenspektakel: Schon seit den 60er Jahren zieht der Blumencorso in Sint Jansklooster durch die Straßen. Auch 2022 hat er ein sehenswertes Programm für seine Besucher entwickelt.

Buntes Rahmenprogramm

Zwei Tage lang ziehen unzählige mit Blumen geschmückte Prachtwagen durch den Ort. Fotos: privat

Was den Blumenkorso in Sint Jansklooster so besonders macht, ist neben den unfassbar künstlerisch gestalteten Wagen auch das fröhliche Rahmenprogramm. So dürfen sich Besucher am Freitag, 19. August, ab 14 Uhr, darauf freuen, dass die Prachtwagen durch das Dorfzentrum ziehen. Nach der Preisverleihung für den besten Wagen um 20 Uhr folgt um 20.30 Uhr ein weiterer Umzug. Von den Tribünen aus lässt sich das hervorragend beobachten. Doch damit nicht genug: Rings um die Wagen finden zahlreiche (musikalische) Aufführungen statt und bilden die passende Kulisse für das Blütenmeer der Wagen. Auch am Samstag, 20. August, geht das bunte Spektakel weiter: Ab 12 Uhr ist es Zeit für das Korsofestival, ein Straßenfest.

-Anzeige-

Programmdetails und Informationen

Die Wagen sind dann auf vier Straßen im Ortskern geparkt, so dass Besucher die Gelegenheit haben, die Kreationen aus der Nähe zu bestaunen. Danach werden die bunten Wagen aus dem Stadtzentrum weggefahren. Um 16 Uhr fällt der offizielle Startschuss für das Schützenfest im Zentrum des Ortes. Und mit dem Ende dieser Festivität um 20 Uhr startet direkt die nächste: Dann wird im Festzelt zum Fest der Wagenbauer aufgespielt. Doch niemand muss das Programm für den Umzug unbedingt auswendig lernen: Seit diesem Jahr gibt es eine eigene App mit dem Namen „Corso Klooster“, auf der sich sämtliche Programmdetails und andere praktische Informationen spielend leicht einsehen lassen. Diese App ist auch in deutscher Sprache verfügbar und findet sich unter „Corso Klooster“ in den unterschiedlichen App-Stores.

Öffnungszeiten und Tickets

Der Blumenkorso lässt sich am 19. und 20. August im Zentrum von Sint Jansklooster bestaunen. Tickets gibt es über die Webseite www.corsoklooster.nl/de.
Eintrittskarten: Für den Besuch des Mittags- oder Abendkorsos am Freitag zahlen Kinder von vier bis zwölf Jahren 6 Euro, Besucher ab 13 Jahren zahlen 10 Euro.
Tagestickets, gültig für sowohl den Mittags- als auch den Abendkorso am Freitag, sind für Kinder von vier bis zwölf Jahren für 9,50 Euro erhältlich, Gäste ab 13 Jahren können beide Corsos für 17,50 Euro bestaunen. Kinder bis drei Jahre haben freien Eintritt. Tribünenkarten für die Umzüge am Freitag kosten 6 Euro extra.
Das Festival am Samstag kostet 6 Euro für alle Altersgruppen ab vier Jahren.

Verlosung
Die NN verlosen 3 x 4 Tickets für den Blumenkorso Sint Jansklooster am Freitag. Einfach eine E-Mail mit Name, Anschrift, Telefonnummer und dem Betreff „Dahlien“ an
gewinnspiel@nn-verlag.de senden. Einsendeschluss ist der 9. August. Die Namen werden unter www.niederrhein-nachrichten.de veröffentlicht.