STRAELEN. Kulturelle Vielfalt erlebten die Besucher des 2. KulturBummel Straelen am Sonntag in der Straelener Innenstadt. Der Kulturring Straelen hatte Künstlern aller Genres eine riesige Präsentationsplattform geboten – auch in diesem Jahr nach dem Motto „Umsonst und Draußen“. Das Ziel, kreativen Menschen aus dem Amateur- oder Profibereich, nach der Pandemie wieder eine Möglichkeit für einen Auftritt beziehungsweise zur Präsentation ihrer Kunst lediglich für eine Hutgage zu geben, hat erneut eine große Resonanz sowohl in der kulturschaffenden Szene als auch bei zahlreichen Besuchern gefunden.

Fast 200 Teilnehmer hatten im Vorfeld ihre Teilnahme am 2. KulturBummel beim Kulturring angemeldet, darunter auch die Folkband „Eigenartig“ (Foto). Um die Präsentation all dieser Gruppen, Bands und Künstler zu ermöglichen, hatte der Kulturring für die gesamte Infrastruktur gesorgt und acht Bummelbühnen sowie 14 Ausstellungsflächen in der Innenstadt aufgebaut, wo sich das bunte kulturelle Leben frei entfalten konnte. Unterstützung gab es von zahlreichen Helfern und Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Ein Höhepunkt des 2. KulturBummels war das erstmals organisierte Bodypainting-Village, das von den Niederrhein Nachrichten präsentiert wurde. Das Team der Bodypainterin Corinna Lenzen präsentierte dem Publikum auf einer eigenen Bühne und in den „Creative-Zones“ das Thema Bodypainting live und hautnah. Gleichzeitig wurden Glitzer- oder Air-Brush-Tattoos sowie Show-Acts (an-)geboten. Bei einem Malwettbewerb im Bodypainting Village konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zehn Kinder dürfen sich jetzt über Geschenke freuen, die sie im Atelier von Corinna Lenzen in Straelen-Westerbroek abholen können: Ioana (3 Jahre), Toni (4), Jette (4), Zuzanna N. (6), Henry (7), Sophie (7), Lina (7), Leon H. (9), Ida T. (8), Leya R. (10). Die Gewinner sollten sich zur Terminabsprache bei Corinna Lenzen unter Telefon 0157/74060999 melden.

-Anzeige-

Musik der verschiedensten Stilrichtungen erklang in der ganzen Innenstadt. Aber auch die Autoren, die Kostproben aus ihren Werken zu Gehör brachten, konnten sich über viele interessierte Zuhörer freuen. Eine sehr große Resonanz fand zudem das Improvisations- und Mitmachtheater, das die „Du bist wertvoll“-Stiftung anbot, und die magischen Geschichten und Märchen mit Musik, die Diana Drescher für Kinder und Erwachsene präsentierte.

Der Kulturring freut sich über viele positive Resonanzen und plant eine dritte Auflage für den 20. August 2023.       NN-Fotos: Theo Leie