Länderübergreifende Aktion “sicher.mobil.leben”

KREIS KLEVE (ots). Eine länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion unter dem diesjährigen Leitspruch “sicher.mobil.leben – Fahrtüchtigkeit im Blick”, an der sich auch die Kreispolizeibehörde Kleve beteiligt, findet am Donnerstag, 5. Mai, statt. Ganztägig wird die Polizei verstärkte Kontrollen durchführen und hat dabei ganz besonders die Konstitution der Fahrzeugführenden im Blick. Es geht vor allem um Beeiträchtigunen durch Alkohol, Drogen, Medikamente, Ablenkung und Müdigkeit. Weiterhin sind gutes Hören und Sehen für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr von wesentlicher Bedeutung. Die Polizei rät, regelmäßig zum Seh- und Hörtest zu gehen. Das überwiegend gute Wetter lädt zum Rad- und Pedelecfahren ein. Doch das Fahren von Pedelecs erfordert ein sicheres Handling. Durch Übung können Verkehrsunfälle verhindert werden. Aus diesem Grund bietet die Polizei Kleve kostenlose Pedelec-Trainings an. Infos über die Termine gibt es auf der Internetseite: Kleve.Polizei.NRW Gerade im Straßenverkehr benötigt man alle Sinne, auch den Sinn nach Parität: Eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr lebt von gegenseitiger Rücksichtnahme, Verständnis und dem Bewusstsein, dass jeder selbst die Verantwortung für seine Verkehrstüchtigkeit trägt und niemand bevorrechtigt ist.