Neuwahl des Stadtbundvorstandes der Kevelaerer Schützen

KEVELAER: Rund 50 Mitglieder der sechs Kevelaerer Schützenvereine kamen zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 13. April in der Gaststätte Gelder Dyk zusammen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Stadtbundvorstandes, dessen zentrale Aufgabe die Interessenvertretung der insgesamt ca. 500 Kevelaerer Schützen ist. „Das Schützenwesen gehört zum immateriellen Kulturerbe der Welt. Im Wort Stadtbund steckt auch das Wort ‚verbinden‘“, so Ortsvorsteher Peter Hohl, der einen Gruß von Bürgermeister Dr. Dominik Pichler an die Versammlung richtete. „Also lasst uns die Vereine miteinander verbinden. Seid einig – Völ Glöcks“ schloss er seine Ansprache ab.

Rainer Koppers zum Ehrenstadtbundmeister ernannt

Rainer Koppers von der St. Antonius Gilde, der nun seit 12 Jahren das verantwortungsvolle Amt des Stadtbundmeisters der Kevelaerer Schützen innehatte, stellte seinen Posten auf der Jahreshauptversammlung zur Verfügung. Von den Mitgliedern der Vereine wurde er unter tosendem Beifall zum Ehrenstadtbundmeister ernannt, als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung seiner ehrenamtlichen Dienste. Die Versammlung gratulierte ihm herzlich.

Wolfgang Schaffers neuer Stadtbundmeister

Koppers Amt übernahm sein Schützenbruder aus der St. Antonius Gilde, Wolfgang Schaffers. Von der Versammlung wurde Schaffers einstimmig zum neuen Stadtbundmeister der Kevelaerer Schützen gewählt. Er bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen in der Hoffnung die an ihn gerichteten Erwartungen erfüllen zu können. Er freute sich auf eine gute Zusammenarbeit und bedankte sich bei Wahlleiter Rudi van Bühren.

-Anzeige-

Rainer Koppers (links) übergibt die Kette des Stadtbundmeisters an seinen Nachfolger Wolfgang Schaffers. Mit im Bild die Gratulanten Peter Hohl, Ortsvorsteher der Wallfahrtsstadt Kevelaer (r.) und Ehrenpräsident der St. Antonius Gilde Rudi van Bühren (2.v.r.) Foto: Privat

In den geschäftsführenden Vorstand des Kevelaerer Stadtbundes wurden des Weiteren einstimmig gewählt: Patrick Tenhaef von der Bürgerschützengesellschaft als stellvertretender Stadtbundmeister, Jörg Brade von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft als Schriftführer und Ralf Trepmann, ebenfalls von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft als Kassenwart. Die Versammlung gratulierte dem nun neuen geschäftsführenden Vorstand herzlich und wünschte viel Erfolg und gutes Gelingen.

Ein besonderer Dank galt den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Michael Kalcker, der zuletzt als stellvertretender Stadtbundmeister tätig war, sowie Michael Jansen, der das Amt des Schriftführers zu letzt bekleidete. Ebenfalls galt ein Dank Bernd Aymanns, der u.a. 16 Jahre lang ehrenamtlich die Vermietung der Schützenhalle verantwortete.

In den erweiterten Vorstand wurden gewählt: Stadtbundschießmeister Stefan Hoenmanns, Sportstättenwart Hans Faahsen, Fahnenschwenkerobmann Tobias Langenhuizen, Hallenvermietung Stefan Manders, Thomas Schagen, Theo Verbeek und Michael Lingnau, stellv. Schriftführer Michael Kohl, stellv. Kassenwart Michael van Bühren, stellv. Stadtbundschießmeister Jürgen Kisters, und
Webmaster Michael Jansen.