NIEDERLANDE. Direkt hinter der deutsch-niederländischen Grenze wartet „das andere Holland“ auf Unternehmungslustige. Fernab der klassischen Touristenziele halten die Achterhoek und das Vechtdal jede Menge Geheimtipps bereit – ländlich-verträumt und zugleich urban, mit allem, was Holland für Familien zu einem idealen Reiseziel macht. Das beginnt schon bei der kurzen Anreise. Die Niederrhein Nachrichten laden zwei Kinderreporter mit ihren Familien in diese besondere Region ein.

Bootfahren bei Hiawatha Actief Dalfsen steht für den Kinderreporter auf dem Programm, der ins Vechtdal reist. Foto: Robert Westera

Vom 13. bis 15. Mai warten zwei individuelle Programme auf die rasenden Reporter und ihre Familien. Neben Urlaubslaune gehören Notizblock und Foto-/Videokamera ins Reisegepäck, denn nach dem Wochenende veröffentlichen wir hier und auf www.niederrhein-nachrichten.de den persönlichen Erfahrungsbericht der Kinderreporter.
Der Kidsreporter, der mit seiner Familie die Region Achterhoek unter die Lupe nimmt, checkt am Freitag im Landal Ferienpark Stroombroek ein und erkundet das Erholungsgebiet, bevor es zum Abendessen wieder in den Park geht. Am Samstag stehen dann eine ganze Reihe von Aktivitäten auf dem Programm. Los geht es morgens mit einem Besuch im „Het Land van Jan Klaassen“ bei Doetinchem. Hier können die Kinder draußen und drinnen toben.

Für ganz Mutige geht es im Kletterwald hoch hinaus. Foto: De Heikamp

Nach dem Mittagessen wird es ebenfalls sportlich. Dann steht nämlich ein Besuch im Kletterwald „Klimbos Achterhoek“ auf der to-do-Liste. Hier stehen Routen und rund 100 verschiedene Übergänge, die sich in Höhe und Schwierigkeitsgrad unterscheiden, zur Verfügung. Kleinere Geschwister können derweil den „Kabouterpad“ erkunden und die Zwerge im Wald besuchen. Abends steht dann noch ein Besuch im Pfannkuchenhaus De Heikamp auf dem Programm, bevor es zurück in die Unterkunft geht. Das Programm am Sonntagvormittag ist noch eine Überraschung, nachmittags geht es zum Spielbauernhof De Neeth in Aalten und anschließend mit hoffentlich ganz vielen schönen Geschichten und Fotos zurück nach Hause.

-Anzeige-
Gemütlich ist es in der Happy Bee Lodge. Foto: Happy Bee Lodge

Der Kinderreporter, der sich für die Reise ins Vechtdal bewirbt, checkt am Freitag, 13. Mai, in der Happy Bee Lodge im Si-Es-An in Balkbrug ein. Am Samstag geht es vormittags ins Naturzentrum De Koppel und nach dem Mittagessen im Restaurant Rheezerbelten zum Kinderwanderpfad „Knof die Kröte“. Zum Abendessen gibt es Pfannkuchen im Pfannkuchen Restaurant De Rheezerbelten.
Am Sonntag wird es abenteuerlich und vielleicht sogar ein bisschen nass, dann steht nämlich Bootfahren bei Hiawatha Actief Dalfsen auf dem Programm und zum Abschluss gibt es ein Mittagessen im Mooirivier bei Dalfsen.

Wir suchen dich!

Im Landal Stroombroek lädt ein Schwimmbad zum Relaxen ein. Foto: Landal

Du hast mit deiner Familie vom 13. bis 15. Mai Zeit und möchtest gerne als Kinderreporter losziehen? Teile uns dann bis zum 20. April per E-Mail an gewinnspiel@nn-verlag.de mit, welche Reise du gern mit deiner Familie machen würdest und warum Du genau der oder die Richtige für diesen Traumjob wärst. Das Stichwort ist „Kinderreporter“. Beide Reisen sind besonders für Kinder bis zwölf Jahren geeignet. Alle Programmpunkte sind kostenlos, inklusive zwei Übernachtungen. Die Anreise in Eigenregie ist ab Freitagnachmittag möglich. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!