Parookaville feiert mit Steve Aoki und Martin Solveig

Das Festival in Weeze feiert im Juli die Heimkehr zweier Headliner-Größen für die sechste Edition

NIEDERRHEIN. Zum Frühlingsanfang verkündet das Festival-Team weitere spektakuläre Namen für das Line-Up von Parookaville vom 22. bis 24. Juli am Airport Weeze. Im Rahmen der Artist Announcement Week #5 werden unter anderem Steve Aoki, Martin Solveig – beide zum sechsten Mal im sechsten Festival-Jahr –, ATB, Vini Vici, Lari Luke und weitere Acts Teil der Heimat von Liebe, Wahnsinn und purer Glückseligkeit.

Mit Steve Aoki kehrt am Festival-Sonntag nicht nur ein Weltklasse-DJ als Headliner auf die Mainstage zurück, sondern auch ein enger Freund und treuer Supporter: Aoki war bislang bei jeder Ausgabe von Parookaville dabei! Seine aktuelle EDM-Hymne „Stop The World“ (feat. Marnik & Leony) könnte nicht passender für Parookaville sein – einfach mal die Welt anhalten und das Leben feiern!

Unvergessen auch die Europapremiere von Pizzaoki in der Desert Valley. Steves unwiderstehliche New York Style-Pizzen werden auch in diesem Jahr wieder den Heißhunger tausender Bürger stillen. Das israelische DJ-Duo um Vini Vici wird am Samstag auf der Mainstage ordentlich Gas geben. Die beiden sind der Nummer 1 Act für Psytrance und Goa und reißen die Massen mit ihrem unvergleichlich energetischen Sound auf den Mainstages der größten Festivals weltweit mit. Larissa Rieß ist ein Multitalent, was auch ihre Karriere widerspiegelt: Sie ist als Moderatorin bei 1Live, als Schauspielerin in diversen TV Shows und unter ihrem Pseudonym Lari Luke als DJ extrem erfolgreich unterwegs. Mit ihren Sets, die aus einer einzigartigen Mischung aus Future-Bass, Trap und House bestehen, ist sie in den angesagtesten Clubs und bei den größten Festivals der Republik zu Gast und am Parookaville-Samstag auf der Mainstage zuhause.

-Anzeige-

Weitere Top-Acts am
Freitag auf der Bill’s Factory

Martin Solveig ist einer der bekanntesten Namen in der EDM-Szene und Stammgast in Parookaville. Am Freitag ist die Bill’s Factory zentraler Hotspot des französischen DJs. Foto: MGMT

Am Freitag wird die Bill’s Factory (hosted by 1Live) unter anderem von Martin Solveig und André Tanneberger, besser bekannt als ATB, bespielt. Der französische DJ Martin Solveig ist einer der bekanntesten Namen in der EDM-Szene und Stammgast in Parookaville. Als Kind im Kirchenchor gestartet sicherte sich Solveig dank Welthits wie „Intoxicated“ (2015) und „All Day And Night“ (2019) bereits Platin-Status, Streams im mehrstelligen Millionenbereich und kommerziellen Erfolg weit über die EDM Szene hinaus. ATB ist etwas gelungen, von dem die meisten DJs nur träumen können: Seine erste Solo-Single „9 PM (Till I Come)“ von 1998 war direkt sein nationaler und internationaler Durchbruch, der ihn fest im Musikbusiness verankerte. Zwei Dekaden und zehn Alben später beweist der Song erneut sein Hitpotential – mit DJ Topic und A7S veröffentlichte ATB eine neue Version mit dem Titel „Your Love (9PM)“– achtfach Platin und Remix von Weltstar Tiësto inklusive. Wildstylez gehört seit vielen Jahren zu den führenden Künstlern im Bereich Hardstyle.

Gemeinsam mit seinem Kollegen und Hardstyle-Pionier Headhunterz hat er die Live-Kollaboration Project One in’s Leben gerufen und dazu ein eigenes Label gegründet. Am Samstag bringt er den Hardstyle auf die Bill’s Factory in Parookaville.Die Grammy-nominierten Cosmic Gate sind wahre Legenden in der Trance-Szene und gehören zu den erfolgreichsten DJ-Duos weltweit. In den DJ Mag Top 100 sind sie seit Jahren feste Größen und sichern sich regelmäßig Platzierungen auf den oberen Rängen. Am Festival-Sonntag geben sie volle Power in der Cloud Factory. Techno-Fans kommen am Sonntag bei Reinier Zonneveld auf der Desert Valley Stage voll auf ihre Kosten. Der Niederländer ist einer der angesagtesten Techno- Artists der Stunde und hat bereits mit Armin van Buuren beim Ultra Festival in Miami aufgelegt. Zusammen mit DJ Roland Clark haben die drei auch die Nummer „We Can Dance Again“ produziert. In Parookaville feiert er dieses Jahr seine Premiere – Rave nonstop!

Der Australier Marauda ist mit seinen 21 Jahren bereits der Shootingstar der Bass-Szene und kann, unter anderem, auf eine erfolgreiche Feature-Single mit dem US-amerikanischen DJ-Duo Slander mit dem Titel „Suffer“ (feat. Elle Vee) zurückblicken. Auch er reist in diesem Jahr erstmals in die City of Dreams für sein Debüt am Freitag in der Cloud Factory. Parookaville Visa sind heiß begehrt, über 80 Prozent aller Tickets sind bereits vergeben. Aber vor allem mit Tages-Visa gibt’s weiterhin die Chance, im Juli Teil der verrücktesten Festivalstadt zu werden. Alle verfügbaren Visa untergibt es unter https://tickets.parookaville.com.