Freuen sich auf die erste große Outdoor-Veranstaltung nach der Corona-Pause: Christina Beckers (Stadtmarketing), Marta Sommerkamp und Klaudia Werdin (beide AusStraelen, v.l.). NN-Foto: Andrea Kempkens

STRAELEN. Nach einer zweijährigen, coronabedingten Zwangspause freuen sich der Verein AusStraelen und das Stadtmarketing Straelen, am kommenden Sonntag, 3. April, die erste Großveranstaltung in der Innenstadt durchführen zu können. Um 11 Uhr be­ginnt das „Frühlingserwachen“ in der Blumenstadt. Bis 18 Uhr herrscht in der gesamten Innenstadt ein frühlingshaftes, buntes Treiben. Zudem veranstalten die Geschäftsleute einen verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr.
„Nach der Corona-Pause ist jeder wieder hungrig nach Veranstaltungen“, erklärt Klaudia Werdin vom Vorstand AusStraelen. „Sowohl die Besucher als auch die Beschicker.“ Zu Beginn der Planungen für den Frühlingsmarkt vor rund sechs Wochen lagen den Veranstaltern rund 20 Standanmeldungen vor, mittlerweile sind es fast 50. „Neben vielen Stammbeschickern haben sich auch zahlreiche neue Aussteller angemeldet, die beispielsweise Paletten- und Betondekorationen oder Gin-Tastings anbieten“, freut sich Christina Beckers vom Stadtmarketing. Der Schwerpunkt des breit gefächerten Warenangebots liegt wie in den Vorjahren auf dem Thema Frühling für Heim und Haus, Balkon, Terrasse und Garten. Auf dem Marktplatz bieten die Gartenbaubetriebe Topfpflanzen, Schnittblumen, (Gemüse-)Jungpflanzen und Kräuter an. Viele Floristik- und Dekoartikel zum Osterfest runden das frühlingshafte Angebot ab, das von Ständen mit Schmuck, Tüchern und Accessoires ergänzt wird.

Süßigkeiten und kleine Osterüberraschungen verteilen die
Blumenkinder am Sonntag in der Straelener Innenstadt. Foto: privat

Vogelgezwitscher in der Innenstadt

Beim Flanieren durch die Innenstadt werden die Besucher von Vogelgezwitscher begleitet, „damit wollen wir einen besondere Frühlingsatmosphäre schaffen“, kündigt Marta Sommerkamp von AusStraelen an. Begegnen können die Besucher dann auch dem Straelener Blumenmädchen Lisa Stienen, die Blumengrüße an die Besucher verteilen wird. „Freuen können sich unsere Gäste auch wieder auf die Blumenkinder, die gemeinsam mit dem Osterhasen Süßigkeiten und Obst in ihren Körben bereithalten“, kündigt Klaudia Werdin an. Gesponsort werden die Süßigkeiten von Rewe Gellen, die Landgard-Initiative „1000 gute Gründe“ stattet das Blumenmädchen mit Blumen aus und das Geschäft B+S von der Venloer Straße steuert das frische Obst bei.

-Anzeige-

Nostalgie-Karussell und Kinderschminken

Insgesamt erwartet die Besucher in Straelen ein familienfreundliches Programm: Auf dem Marktplatz wird ein Nostalgie-Karussell aufgebaut und die Kinder können sich schminken lassen. Die Kindertagesstätten backen frische Waffeln und Schüler des Städtischen Gymnasiums bieten Limonade an. Denn natürlich dürfen an solch einem Tag die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen. Der Rheinische Landfrauenverband Ortsgruppe Straelen öffnet sein traditionelles Freiluftcafé mit selbstgebackenen Kuchen, liebevoll dekorierten Tischen und vielen Sitzmöglichkeiten auf dem Marktplatz. Wer es lieber herzhafter mag, darf sich Crêpes, Flammkuchen und das passende Glas Wein schmecken lassen. Auch die Straelener Gastronomen öffnen ihre Außenterassen und sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Live-Musik gibt es am „Goldenen Herzen“. Hier sorgt eine niederländische Juxkapelle für Unterhaltung.
„AusStraelen“ wirbt an einem Stand für die StraelenCard, die gleich vor Ort erworben beziehungsweise aufgeladen werden kann und die Markt-Apotheke führt von 13 bis 18 Uhr Corona-Impfungen durch.

Geschäfte öffnen ab 13 Uhr

Zum ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr präsentieren die Geschäftsleute von 13 bis 18 Uhr die aktuellen Frühjahrstrends und halten besondere Aktionen vor und in ihren Geschäften bereit. Sie freuen sich auf viele Besucher beim „Frühlingserwachen“ am Sonntag, 3. April. Zahlreiche kostenfreie Parkplätze stehen ihnen rund um die Innenstadt zur Verfügung.