Auf der Touristikmesse präsentieren sich deutsche und niederländische Aussteller. Foto: privat

KALKAR. Mit Schwung und Elan in die kommende Freizeitsaison! Am 2. und 3. April verwandelt sich das Messe- und Kongresszentrum Kalkar jeweils von 10 bis 17 Uhr wieder in ein Urlaubsparadies für alle Reisebegeisterten. Die 17. Touristikmesse Niederrhein steht ganz im Zeichen von aktiver Urlaubsgestaltung im eigenen Land. Besonderer Focus liegt auf Outdoor-Aktivitäten Wandern, Camping und Caravaning.

Besonderer Focus liegt auf Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Camping und Caravaning. Die Reisemobilszene präsentiert sich mit Wohnwagen und Wohnmobilen in vielfältiger Weise.

„NRW neu entdeckt – Raus aus dem Alltag“

Von der hundefreundlichen Ausführung bis hin zur soliden Standardvariante ist alles dabei, was den „Urlaub ohne ständiges Kofferpacken“ so angenehm wie möglich gestaltet. Neben diversen Informationen zu Campingplätzen wollen Premium-Wanderwege und Radtouren gleichermaßen entdeckt werden wie Kulinarik- und Kultur-Hotspots der neuen Wahlheimat auf Zeit. In Sachen Freizeitplanung wird es auf der Messe ein weiteres Novum geben. Seit fünf Jahren veröffentlicht Outdoorfan und Fotograf Matthias Berns im Online-Tourguide www.reiseblog-nrw.de erlebnisreiche Touren im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW. Mittlerweile sind es 88 an der Zahl. Neben dem vorhandenen Online-Content gibt es ab März 2022 die Buchserie „NRW neu entdeckt – Raus aus dem Alltag“, deren erster Band in diesem Moment den Buchmarkt erobert. Druckfrisch wird der Erlebnisführer auf der Messe vorgestellt. Parallel erscheinen dazu das EBook und weitere neue Reisegeschichten.

-Anzeige-

Passend zur Thematik zeigen bunte Teppiche den Weg zur jeweiligen Wunschdestination auf. Ganz in Rot kommen der Kreis Viersen und der Kreis Wesel daher und bereiten den fließenden Übergang in die grüne Kreis-Kleve-Straße. Hier trifft sich der Niederrhein. Das wissen übrigens auch bis zu 120 Busunternehmer aus ganz Deutschland und den BeNeLux-Ländern, die am 2. April dem Ruf der Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve folgen und sich auf der vielseitigen Messe einen Überblick verschaffen. Zum diesjährigen Motto „Mühlen, Schlösser, grüne City – Busreisen setzen auf Entschleunigung“ dürften sie ihrem Kundenklientel im Anschluss so einiges zu berichten und hoffentlich zu empfehlen haben. Die Perlen des Niederrheins warten nur darauf entdeckt zu werden.

Touristikregionen mit
neuesten Reisetrends

Über den Niederrhein hinaus halten Touristikregionen aus ganz Deutschland ihre neuesten Reisetrends bereit. An den Ständen der rund 100 Aussteller erhält man fachmännische Beratung und Infomaterial für die Nachlese daheim – im persönlichen Gespräch gibt es sogar den einen oder anderen Insidertipp. Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -höfe, Schifffahrten, Wellnesseinrichtungen, Wochenendtrips oder auch Familienauszeiten sind nur einige der weiteren Highlights – freuen Sie sich auf die ganze Vielfalt der Freizeitbranche.
Neue Energie kann dann im gemütlichen Messe-Café getankt werden, schließlich gehört zum perfekten Urlaub auch immer der Genuss dazu.Der Eintritt für Erwachsene beträgt sieben Euro vor Ort; online fünf Euro. Kinder bis einschließlich zwölf Jahren haben freien Eintritt (für Spielmöglichkeiten ist gesorgt).

Verlosung
Die NN verlosen 5 x 2 Tickets für die „Touristikmesse Niederrhein“. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Touristikmesse“ unter Angabe des Namen und Wohnortes an gewinnspiel@nn-verlag.de schicken. Einsendeschluss ist der 14. März.